Live hören
Jetzt läuft: Ti Jon Poca von Lucibela

Sirens of Lesbos, Daniel Haaksman, Los Bulldozer & Tereza

Selektor vom 14.11.2020

Selektor vom 14.11.2020

Sirens of Lesbos, Daniel Haaksman, Los Bulldozer & Tereza

Moderator Łukasz Tomaszewski präsentiert Neuigkeiten und Trends aus dem Global Sound Cosmos. In dieser Selektor Ausgabe sprechen wir mit Sirens of Lesbos aus Bern über ihr Debut-Album „SOL“, treffen Global Pop Institution Daniel Haaksman und feiern zusammen das 15 jährige Jubiliäum seines Labels und hören uns den polyrythmischen Gitarrensound von Los Bulldozer aus Kolumbien an. Zum Abschluss gibt es eine Stunde Cosmo mit Tereza.

Sirens Of Lesbos

Sirens of Lesbos

Das Fünfergespann aus Bern wurde vor längerer Zeit durch ihren Ibiza-Hit „Long Days, Hot Nights“ bekannt. Doch kurz nach dem Major Label Deal wurde ihnen klar – dafür sind wir nicht gemacht. Das Alternative Pop-Quintett beschloss damit eine radikale Transformierungsphase, die mit der Veröffentlichung ihres Debut-Albums „SOL“ wohl ihren Höhepunkt erreicht hat. Aus ihrem groovig, elektronischem Sound entwickelten sie die Motivation das Worldbeat Genre zu modernisieren. Ihr Album ist ein Abbild dieser Mammutaufgabe: Zwölf sehr unterschiedliche Tracks, alle geprägt durch die einzelnen Einflüsse der Mitglieder und Features wie z.B. dem US Amerikanischen Rapper J.I.D. Zu Gast in Selektor sind Co-Produzent Archie Friede und Sängerin Nabila Serag.

Daniel Haaksman

Daniel Haaksman

Es war 2005 als Daniel Haaksman sein mittlerweile international bekanntes Label „Man Recordings“ gründete. Mit der ersten Compilation "Não Wave - Brazilian Post Punk 1979-1988" fing er an Local Roots mit Global Pop zu mischen. Mittlerweile sind 15 Jahre vergangen – Zeit zum feiern! Nur leider ist das aufgrund von bekannten Gründen nicht möglich. Stattdessen dachten sich Haaksman und seine Crew, sie feiern auf musikalischer Ebene und releasten eine Compilation: „15 Years Of Man Recordings“. Eine Remix Compilation mit 15 Tracks aus den letzten 15 Jahren. Mit dabei sind Remixes von Kensaye, Bianca Oblivion  und Crooked Bois. Ein must-listen für jeden Global Pop Liebhaber! Im Interview erzählt Daniel uns mehr zu seinem Label und der Entwicklung des Global Pops.

Los Bulldozer

Los Bulldozers

Straight outta Colombia. Los Bulldozer gehören einer immer wachsenden Kolumbianischen Szene an, die ihre Wurzeln aus Afrika und Europa in ihren Produktionen aufleben lassen. Sie schaffen es internationale Einflüsse wie Soukous oder Westafrikanischen Blues und Post-Punk mit kolumbianischen Genres wie Currulao, Champeta und Reggaeton elektronisch zu mischen. Ihre neue EP „Funky Amor“ erschien vor kurzem auf dem Label Galletas Callientes.  Angeführt wird die Band vom unglaublichen Gitarristen Fabian Morales, der uns im Interview mehr über die Inspiration und Einflüsse ihrer Musik erklärt.

Tereza

Tereza

Tereza ist eine Ausnahmerscheinung in der deutschen Musiklandschaft. Sie hat Skills an den Plattenspielern, weiß alles über Hip Hop und die originalen Soulklassiker der Samplekultur. Von hier aus geht's in ihren Sets zur Beat Avantgarde, UK Grime, Footwork und elektronischen Sounds für die Generation Kopfnicker. In ihren Sets kommt zusammen, was zusammen gehört, aber viel zu selten zusammen gedacht wird. Ihre Mixtapes wie ihre "Ode to Erykah Badu" werden von geschmäcklerischen Soundcloud-Nerds und feierwütigen Turn-Up- Träumern zugleich gefeiert. Tereza spielte bereits vor internationalen Größen wie Skepta, Anderson.Paak, Gaslamp Killer, Mike Skinner, Bondax und Mick Jenkins.

Stand: 13.11.2020, 19:51