Live hören
Jetzt läuft: Working Against Time von To Rococo Rot

08.12.2017 – Gato Preto und Perera Elsewhere

Die Musiker des LusAfro-Projekts auf der Bühne, im Hintergrund jubelt das Publikum

Big Up! LusAfro Berlin

08.12.2017 – Gato Preto und Perera Elsewhere

Sounds des portugiesischsprachigen Afrika erobern die Tanzflächen Europas. Dabei gibt es unter den spannenden Künstler aus Mozambique, Angola, Guinea-Bissau, São Tomé, Príncipe und den Kapverden immer noch Geheimtipps. Und genau die wollen wir Euch präsentieren! Unter dem Motto LusAfro sorgen unter anderem Gato Preto und Perera Elsewhere dafür, dass Ihr den aktuellsten Sound live erleben könnt!

Gato Preto (Mosambik/Deutschland)

Gato Preto im Club Gretchen

Manche nennen es Future Kuduro, andere Global Bass Music. Aber egal, aus welchen fernen Galaxien sie und ihre Musik kommen mögen, glücklicherweise sind sie vorerst bei uns zu Gast auf der Erde: Gato Preto! Das afrofuturistische Duo spürt die sonderbarsten Klänge auf und bewegt sich mit ihnen galant durch die unterschiedlichsten Sphären. Gata Misteriosa und Lee Bass lassen Bass, afrikanische Grooves und Soul in einer Live-Show miteinander verschmelzen, die in dieser Milchstraße ihresgleichen sucht.

Pererea Elsewhere (UK/Deutschland)

Perera Elsewhere auf der Bühne im Club Gretchen

Sasha Perera ist eine waschechte Weltenbürgerin. Mittlerweile ist die Londonerin mit Wurzeln in Sri Lanka in Berlin angekommen. Zusammen mit Robot Koch und Oren Gerlitz bildet sie die Combo Jahcoozi und macht seit 2013 auch unter dem Pseudonym Perera Elsewhere Musik. Dabei reduziert sich Perera vor allem aufs Wesentliche: Minimalistische Tunes, die aus tiefen Dubbässen, leichten Synths und verruchtem Gesang bestehen.

Aufgenommen am 25.11.2017 bei der Big Up! LusAfro im Club Gretchen, Berlin.

Stand: 04.12.2017, 15:37