Live hören
Jetzt läuft: ODG von Eltee Skhillz

Der tragische Tod des LGBTQI Aktivisten Zackie Oh

Proteste Prozessauftakt zum Tod Zak Kostopoulos

 Prozessauftakt

Der tragische Tod des LGBTQI Aktivisten Zackie Oh

Von Andrea Mavroidis

Η εμπλοκή της ελληνικής αστυνομίας θα εξεταστεί ακόμα και στην δίκη για την δολοφονία του ακτιβιστή της ΛΟΑΤΚΙ κοινότητας Ζακ Κωστόπουλος που ξεκίνησε στις 20 Οκτωβρίου. Πριν από τρία χρόνια ο Ζακ δολοφονικέ με τον θάνατό του να καταγράφετε σε φρικιαστικά βίντεο.

Ο θανατηφόρος ξυλοδαρμός του νεαρού άνδρα στον πεζόδρομο της Γλαδστώνος στο κέντρο της Αθήνας καταγράφηκε από πολλές κάμερες και έχει σοκάρει όποιον τον έχει παρακολουθήσει. Η Διεθνής Αμνηστία χαρακτηρίζει το περιστατικό σαν φόνος ως συνέπεια λιντσαρίσματος και καταγγέλλει τη άσκηση αστυνομικής βίας στο ήδη τραυματισμένο θύμα. Η ελληνική δικαιοσύνη αναμένεται να πάρει ακόμα θέση.

Η Ανδρέα Μαυροειδή μίλησε με τον καθηγητή κοινωνιολογίας και μέλος του Γερμανικού συμβουλίου για την Μετανάστευση Rat für Migration Βασίλη Τσιάνο για αυτό το έγκλημα μίσους.

Drei Jahre nach dem gewaltsamen Tod des LGBTQI Aktivisten und Künstler Zack Kostopoulos hat am 20. Oktober in Athen der Prozess gegen die Tatverdächtigen begonnen. Kostopoulos auch unter seinem Dragnamen Zackie Oh bekannt, war eine Ikone der griechischen Bewegung für die Rechte sexueller Minderheiten.

Am 21. September 2018 am helllichten Tag wurde Zak Kostopoulos brutal zu Tode geprügelt. Die von Schaulustigen aufgenommenen Videoaufnahmen zeigen: wie der junge Mann geschlagen und getreten wird, als er versucht, sich aus einem Juwelierladen zu befreien. Dann treten der Geschäftsinhaber und ein weiterer Mann immer und immer wieder auf Kostopoulos Kopf ein. Viele Menschen bleiben stehen und schauen zu, wie der junge Mann verprügelt wird, niemand schreitet ein. Als die Polizei eintrifft, nehmen sie das längst wehrlose Opfer gewaltsam fest, traktieren es weiter. Als ein Krankenwagen das nächstgelegene Krankenhaus erreicht, wird Kostopoulos bereits für tot erklärt.

Der Fall hat nicht nur eine tiefgreifende Homophobie in Griechenland, sondern auch eine Kultur des "Missbrauchs und der Straflosigkeit" in der griechischen Polizei offenbart. Über den Prozessauftakt und die Hintergründe sprechen wir in unserem Podcast mit dem Soziologen, Mitbegründer von Kanak Attac und Mitglied im Rat für Migration Vassilis Tsianos.

Stand: 29.10.2021, 14:20