AfD Brandenburg will Zusammenarbeit

Stand: 11.06.2024, 14:05 Uhr

AfD Brandenburg will Zusammenarbeit

Von rbb/WDR

Der Brandenburger AfD-Fraktionsvorsitzende Berndt fordert die demokratischen Parteien auf, den Widerstand gegen eine Zusammenarbeit mit seiner Partei aufzugeben. Berndt sagte im rbb24 Inforadio, der AfD müssten dem Ergebnis der Kommunalwahl entsprechend Spitzenämter zugestanden werden. Das Problem sei, dass seine Partei häufig auf Anti-AfD-Bündnisse treffe. Er erwarte, dass sich die anderen Parteien an die demokratischen Gepflogenheiten halten und der stärksten Kraft die Vorsitze geben, so Berndt. Der Deutsche Landkreistag spricht sich weiter gegen jede Zusammenarbeit mit der AfD auf lokaler Ebene aus. Berndt und fünf weitere Mitglieder der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag werden vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft.