Amnesty: Zahl der Hinrichtungen gestiegen

Stand: 29.05.2024, 12:10 Uhr

Amnesty: Zahl der Hinrichtungen gestiegen

Von rbb/WDR

Die Zahl der Hinrichtungen ist im vergangenen Jahr so hoch gewesen wie seit 2015 nicht mehr. Das steht in einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Danach haben Gerichte letztes Jahr mehr als 1.150 Hinrichtungen angeordnet. Die meisten davon - über 850 - zählte Amnesty im Iran. Danach folgen Saudi-Arabien, Somalia und die USA. Die Zahl der Länder, in denen Hinrichtungen durchgeführt werden, ist dem Bericht zufolge aber rückläufig. Zuletzt waren es noch 16 Staaten. China, Nordkorea und Vietnam wurden in der Statistik nicht aufgeführt. Amnesty geht aber davon aus, dass in allen drei Staaten in großem Umfang Menschen hingerichtet werden.