Weiterhin Rekordwerte bei den Corona-Neuinfektionen

Stand: 17.01.2022, 17:59 Uhr

Weiterhin Rekordwerte bei den Corona-Neuinfektionen

Von rbb/WDR

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Montag einen neuen Höchstwert bei der Sieben-Tage-Inzidenz gemeldet: Der Wert stieg auf 528,2 nach 515,7 am Vortag. Das RKI registrierte zudem 34.145 Neuinfektionen. Das sind 8890 Positiv-Tests mehr als vor einer Woche, als 25.255 Fälle gemeldet wurden. Erstmals stieg die Zahl der in Deutschland mit dem Corona-Virus Infizierten damit auf mehr als acht Millionen Menschen. Das RKI zählte zudem 30 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Gleichzeitig hielt der Trend an, dass die Zahl der Corona-Intensivpatienten in Krankenhäusern weiter sinkt: Am Sonntag betrug sie 2715. Als Grund dafür werden im Schnitt leichtere Krankheitsverläufe bei einer Infektion durch die nun dominante Omikron-Variante genannt. Mediziner fürchten wegen der hohen Zahlen an Neuinfektionen aber dennoch wieder steigende Patientenzahlen in den kommenden Wochen.