Live hören
Jetzt läuft: Water no get enemy von Fela Kuti

Ein Toter bei Razzia gegen Migranten in Libyen - UN "extrem besorgt"

Stand: 05.10.2021, 17:55 Uhr

Bei einer Großrazzia libyscher Sicherheitskräfte gegen Migranten in der Hauptstadt Tripolis ist ein Flüchtling getötet worden. Mindestens 15 weitere wurden verletzt, sechs davon schwer, wie die UN-Mission in dem nordafrikanischen Land am Samstagabend meldete. Sie zeigte sich angesichts des gewaltsamen Vorgehens der libyschen Sicherheitskräfte "extrem besorgt". Übermäßige Gewalt von Sicherheitskräften verstoße gegen nationales und internationales Recht. Bei der Razzia in Stadtteil Gargaresch im Westen von Tripolis waren am Freitag rund 4000 Migranten festgenommen worden.