Menschen und ihr Kampf um ein Bleiberecht

Menschen und ihr Kampf um ein Bleiberecht

Von rbb/WDR

Menschen und ihr Kampf um ein Bleiberecht

Rund 221.000 Flüchtlinge sind in Deutschland geduldet. Das bedeutet: Ihr Asylantrag wurde abgelehnt; sie können aber trotzdem nicht zurück in die Heimat. Weil es dort nicht sicher ist, die Länder sie nicht  zurücknehmen oder gültige Papiere fehlen. Sich in Deutschland integrieren dürfen viele aber auch nicht. Ina Krauß hat über viele Jahre drei Menschen und ihren Kampf um ein Bleiberecht begleitet. Es sind Geschichten von Verzweiflung und Durchhaltevermögen – auch davon, welche Chance die deutsche Flüchtlingspolitik manchmal vergibt.

Stand: 22.01.2021, 16:52