Live hören
Jetzt läuft: Heaven von Sampa The Great feat. feat Whosane

Migranten blockieren Grenzübergang zwischen den USA und Mexiko

Migranten blockieren Grenzübergang zwischen den USA und Mexiko

Von rbb/WDR

Migranten blockieren Grenzübergang zwischen den USA und Mexiko

Hunderte zentralamerikanische Migranten haben einen Grenzübergang zwischen den USA und Mexiko blockiert. Der Grenzübergang zwischen der mexikanischen Stadt Matamoros und dem texanischen Brownsville wurde deswegen mehr als  neun Stunden lang geschlosssen, wie Behördenvertreter beider Länder am Donnerstag sagten.  Die Migranten, die in den USA Asyl beantragen wollen, verbrachten demnach die Nacht auf der Grenzbrücke. Erst nach einer Abmachung mit örtlichen Behördenvertretern verließen sie die Brücke, wie Matamoros' Bürgermeister Mario Alberto López Hernández der Nachrichtenagentur AFP sagte. Angaben zum Inhalt der Vereinbarung machte der Bürgermeister nicht.   Unter Präsident Donald Trump haben die USA den Zugang für Menschen, die Asyl beantragen wollen, drastisch erschwert. Die US-Regierung argumentiert, dass die meisten Migranten aus Zentralamerika Wirtschaftsflüchtlinge seien, die kein Anrecht auf Asyl hätten.

Stand: 11.10.2019, 18:05