Live hören
Jetzt läuft: Imajghane (The Tuareg People) von Bombino

Iraks Präsident fordert Ende der Eskalation

Iraks Präsident fordert Ende der Eskalation

Von rbb/WDR

Iraks Präsident fordert Ende der Eskalation

Die Protestwelle im Irak ebbt nicht ab. In einer Fernsehansprache verlangte Präsident Barham Salih ein "Ende der Eskalation" und einen nationalen Dialog. Gleichzeitig rief er die Sicherheitskräfte auf, die Rechte aller Iraker zu wahren. Das Parlament forderte er auf, Reformen auf den Weg zu bringen. So solle unter anderem das Wahlrecht geändert werden. Auch bei den Ministerposten müsse es Wechsel geben. Der Präsident verlangte einen "offenen politischen" Austausch "ohne ausländische Einmischung". Es müsse eine Antwort auf die Forderungen der Demonstranten gefunden werden. Unterdessen protestierten erneut Menschen in der Hauptstadt Bagdad. Die Demonstranten in dem überwiegend schiitisch geprägten Stadtteil Sadr City forderten neue Jobs. Augenzeugen berichteten, dass sie auch den Tod mehrerer Demonstranten in der vorangegangenen Nacht kritisierten. Die Sicherheitskräfte versuchten, die Demonstrationen zu begrenzen.

Stand: 08.10.2019, 15:44