Live hören
Jetzt läuft: Ilhéus (Nu Bai) von Dino D'Santiago

Schwierige Regierungsbildung in Tunesien

Schwierige Regierungsbildung in Tunesien

In Tunesien wird nach der Parlamentswahl eine schwierige Regierungsbildung erwartet. Laut ersten Prognosen kam die gemäßigt islamistische Partei Ennahda auf 17,5 Prozent der Stimmen. Die bürgerliche Partei Kalb Tounes des inhaftierten Präsidentschaftskandidaten Karoui kam auf 15,6 Prozent und erklärte sich anschließend ebenfalls zum Sieger. Die bisherige Regierungspartei Nidaa Tounes stürzte auf zwei Prozent ab. Es ist die zweite Parlamentswahl in Tunesien, seitdem sich das Land 2014 eine neue Verfassung gab. Tunesien kämpft mit stagnierender Wirtschaft, hoher Arbeitslosigkeit und steigenden Preisen.

Stand: 07.10.2019, 17:07