Live hören
Jetzt läuft: Monkey Boy von Ibaaku

Seehofer verteidigt geplante Flüchtlings-Verteilung

Seehofer verteidigt geplante Flüchtlings-Verteilung

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat die Einigung zur Verteilung von Bootsflüchtlingen in Europa gegen Kritik verteidigt. Nach Angaben von Mitgliedern des Innenausschusses sagte der CSU-Politiker in einer nicht-öffentlichen Sitzung, die vereinbarte Maßnahme sei befristet. Vor allem Vertreter von FDP, AfD und seiner eigenen Partei werfen ihm vor, neue Anreize für Migranten zu schaffen, auf illegalen Wegen nach Europa zu kommen. Der SPD-Innenpolitiker Lars Castellucci lobte dagegen das Vorgehen des Innenministers. Die Einigung mit Italien und Frankreich in dieser Frage sei ein großer Schritt. Seehofer hatte auf einem Treffen in Malta zugesagt, Deutschland werde künftig jeden vierten Migranten aufnehmen, der auf der Route von Nordafrika nach Südeuropa aus dem Mittelmeer gerettet wird. Das sei besser, als bei jedem Schiff in Verhandlungen einzutreten.

Stand: 29.09.2019, 14:41