Live hören
Jetzt läuft: Up in smoke von Rin

Festnahmen nach Protesten in Ägypten

Festnahmen nach Protesten in Ägypten

Das Ägyptische Zentrum für Freiheiten und Rechte teilte mit, seit Freitag habe es insgesamt 1003 Festnahmen gegeben. Das Ägyptische Zentrum für wirtschaftliche und soziale Rechte sprach sogar von mehr als 1400 Festnahmen. Von offizieller Seite gab es für die Angaben dieser Menschenrechtsorganisationen bislang keine Bestätigung. Unter den Festgenommenen sind auch die zwei prominenten Politikwissenschaftler Hasem Hosni und Hassan Nafaa, die als Kritiker von Präsident Abdel Fattah al-Sisi bekannt sind. Hosni gilt als Unterstützer des ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Sami Annan, der vergangenes Jahr nach Verkündung seiner Kandidatur festgenommen worden war. Ausgelöst wurden die jüngsten Proteste durch den im spanischen Exil lebenden ägyptischen Unternehmer Mohamed Ali. Er wirft Al-Sisi Korruption vor und hat für Freitag erneut dazu aufgerufen, auf die Straße zu gehen.

Stand: 26.09.2019, 14:31