Live hören
Jetzt läuft: Crazy von Gnarls Barkley

Hilfsorganisation medico: EU muss Kooperation mit Libyen beenden

Hilfsorganisation medico: EU muss Kooperation mit Libyen beenden

Von rbb/WDR

Hilfsorganisation medico: EU muss Kooperation mit Libyen beenden

Die Hilfsorganisation medico international fordert die EU auf, in der  Flüchtlingspolitik umgehend die Zusammenarbeit mit "der libyschen Küstenwache und anderen Unrechtsregimen" einzustellen: "Sie sind keine geeigneten Partneriner menschenrechtsbasierten Migrationspolitik", erklärte Migrationsreferentin Ramona Lenz am Freitag in Frankfurt am Main. Seit Jahren würden Menschen, die auf dem Mittelmeer gerettet wurden, von der libyschen Küstenwache zurück nach Libyen gebracht – auf Bestreben und in Zusammenarbeit mit der EU, kritisierte Lenz: "Ein Großteil dieser Menschen landet in Internierungslagern, in denen Folter, Vergewaltigungen und Ermordung drohen. "Mit Blick auf das Treffen mehrerer EU-Innenminister in Malta am Montag begrüße medico international, "dass die Minister offenbar eine belastbare Reglung über die Aufnahme von Flüchtlingen treffen wollen, die aus Seenot gerettet wurden". Zugleich sei jedoch klar, dass die neue Regelung an Europas Abschottungspolitik nichts Grundsätzliches ändere.

Stand: 20.09.2019, 14:39