Live hören
Jetzt läuft: Got 2 Luv U von Sean Paul

Verbände warnen vor Kinderrechtsverletzungen bei Abschiebungen

Verbände warnen vor Kinderrechtsverletzungen bei Abschiebungen

Von rbb/WDR

Verbände warnen vor Kinderrechtsverletzungen bei Abschiebungen

Zum Weltkindertag am 20. September haben Flüchtlingsverbände vor der Verletzung von Kinderrechten bei Abschiebungen gewarnt. Regelmäßig würden geflüchtete Kinder dabei mitten in der Nacht geweckt und aus ihrem Leben in Deutschland gerissen, ohne dass sie ihre Sachen packen oder sich von Freunden
oder Lehrern verabschieden könnten, teilte der niedersächsische Flüchtlingsrat am Freitag in Hannover mit. Sie seien der Situation hilflos ausgeliefert. "Die Angst vor Abschiebungen ist für geflüchtete Kinder und Jugendliche ein ständiger Begleiter", sagte Jibran Khalil von Jugendliche ohne Grenzen. Die Verbände forderten die beteiligten Behörden dazu auf, die in der UN-Kinderechtskonvention festgeschriebene vorrangige Berücksichtigung des Kindeswohls uneingeschränkt zu achten, hieß es. Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen wurde vor 30 Jahren beschlossen.

Stand: 20.09.2019, 14:41