Live hören
Jetzt läuft: Get a life von Soul II Soul

Emicida mit seinem neuen Album "AmarElo"

Emicida – AmarElo, Albumcover

Sound Supreme - Emicida – "AmarElo"

Emicida mit seinem neuen Album "AmarElo"

Von Johannes Wolff

Emicida ist Brasiliens Rap-Superstar. Der MC aus São Paulo steht für hochpolitische Texte und mitreißende Rapflows. Damit wurde er zum Sprachrohr der afrobrasilianischen Bevölkerung. Auf seinem neuen Album "AmarElo" setzt Emicida dem aufflammenden Hass in seiner Heimat Liebe und Mitgefühl entgegen.

Emicida: "AmarElo"

COSMO Sound Supreme 24.02.2020 02:42 Min. Verfügbar bis 23.02.2021 COSMO

Mit Texten über Freundschaft, Durchhaltevermögen und Warmherzigkeit sucht Emicida auf "AmarElo" nach versöhnenden Momenten, die die gespaltene Gesellschaft in Brasilien wieder zusammenbringt. Der Rap-Star deckt dabei aber auch die Missstände unter der Regierung Bolsonaro auf. In Ismália seziert er schonungslos strukturellen Rassismus und Polizeigewalt. Für den Albumtitel „AmarElo” hat sich Emicida vom Schriftsteller Paulo Leminski inspirieren lassen. Im entsprechenden Gedicht heißt es: "Amar é um elo / entre o azul / e o amarelo" - übersetzt: "Lieben ist eine Verbindung zwischen Blau und Gelb". Dazu lässt sich der Albumtitel selbst als Wortspiel deuten, denn Amarelo („Gelb“) setzt sich aus den Wörten "amar" ("Lieben") und "elo" ("Verbindung") zusammen.

Neo-Samba-Sound

Auf "AmarElo" verpasst Emicida dem Samba ein klangliches Update – Neo-Samba hat er seinen Sound getauft. Emicida aktualisiert den traditionell-brasilianischen Stil um Trap-Beats und sanfte Pop-Anleihen. Dafür hat sich der Rapper angesagte Feature-Gäste eingeladen. In "Libre" flowt er mit dem kubanischen Schwesternduo Ibeyi zu rasantem Baile Funk. Auf dem Titeltrack "AmarElo" setzt sich der Rap-Star mit Transgender-Ikone Pabllo Vittar und Newcomerin Manjur für die LGBTQ-Community ein – mit einem Sample des Klassikers "Sujeito de Sorte" vom brasilianischen Singer-Songwriters Belchior. Dadurch setzt Emicida ein neues Thema auf die HipHop-Agenda.

Emicida - "AmarElo"

Emotional gereift

Früher war Emicida ein gefürchteter Battle-Rapper – Mörder-MC heißt sein Künstlername übersetzt. Aber statt polemisch und derbe gegen die Zustände im Land zu agitieren und dadurch die Konflikte weiteranzuheizen, entscheidet sich Emicida bewusst für ein Miteinander. Emicida zeigt sich auf "AmarElo" auch von seiner verletzlichen Seite und beweist damit, dass er als Mensch und Künstler gewachsen ist: "AmarElo basiert auf vier Säulen: Ruhe, Klarheit, Mitgefühl und Mut. Ruhe, weil man so besser reflektieren kann und Klarheit findet. Dadurch kann man sich besser in die Lage der anderen hineinversetzen. Und auf das Mitgefühl folgt dann der Mut die Dinge verändern zu wollen."

Stand: 24.02.2020, 00:00