Live hören
Jetzt läuft: Battlefield Freestyle von Symba

Bicep - Nostalgische Erinnerungen an den Club

Bicep: "Isle"

Bicep -"Isles"

Bicep - Nostalgische Erinnerungen an den Club

Von Marc Mühlenbrock

Bicep geben uns mit ihrem Album genau das richtige Trostpflaster für bald ein ganzes Jahr ausbleibende Club-Nächte. "Isles" ist ein luftig und modern produzierter Trip in die Vergangenheit mit Sounds aus den 90ern und Samples aus Jahrzehnten Global Pop Geschichte.

Bicep - "Isles"

COSMO Sound Supreme 25.01.2021 02:41 Min. Verfügbar bis 25.01.2022 COSMO


Nostalgie und Elektronik-Musik gehören normalerweise nicht zusammen. Elektronische Musik ist progressiv, zukunftsorientiert, schaut immer nach neuen Sounds, Techniken und Innovationen. In Zeiten von Corona scheint aber alles anders. Die Erinnerungen an die letzten Club-Abende drohen langsam zu verblassen. Der Wunsch, sich zu Beats zu bewegen, mischt sich mit einem Gefühl der Nostalgie. Genau dafür liefern Bicep mit "Isles" den perfekten Soundtrack.

90s Club Music

Bicep gehen für ihren Nostalgie-Trip zurück in die 90er, sie untermengen ihren filigranen, modernen Produktionsstil mit Breakbeat, Trip Hop, Techno und House. Der Album-Opener "Atlas" klingt nach The Prodigy, "Saku" nach Roni Size. Matt und Andy von Bicep schwelgen so in Erinnerungen an ihre Zeit als junge Clubgänger Mitte der 00er, als sie im Club "Shine" in ihrer Heimatstadt Belfast Pioniere der Dance Music wie Laurent Garnier, Richie Hawton oder LTJ Bukem haben auflegen sehen. Aus einem Blog, in dem sie die wichtigste neue Club Musik und Rare Grooves präsentierten, wurde Ende der Nullerjahre ihr eigenes Elektronik-Projekt Bicep.

Spirituelle Ethno Samples

Das Besondere an "Isles" sind aber die Global-Pop-Samples aus aller Welt und aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte. In ihrer Hit-Single "Apricots", die normalerweise jetzt die Tanzflächen der Welt erobern würde, kombinieren sie 50er-Jahre-Folk aus Malawi mit dem Chor des staatlichen bulgarischen Rundfunks aus den 70er Jahren durch Cut-Up-Technik und Repetition. Bicep zerschneiden die Stimmen, setzen sie neu zusammen, pitchen und loopen sie. Diese sphärischen, verträumten, metaphysischen Samples unterstützen das Gefühl der Nostalgie. Matt und Andy haben durch ihre Herkunft eine Vorliebe für diese Art von spirituellen Chören, wie sie in traditioneller irischer Folk-Musik bis hin zu irischem Ethno-Pop von Enya dominant sind.

Insel-Leben

Das Diggen nach Ethno-Samples ist eine große Leidenschaft von Bicep, die inzwischen in London leben und dort die angesagtesten Plattenläden Sohos wie Phonica, Sister Ray oder Sounds of the Universe durchforsten. Die Metropole hat ihren multi-ethnischen Blick auf die Musik geprägt. Auf "Isles" haben Bicep ihre irischen Wurzeln, ihre Wahlheimat England und ihren Hunger nach Musik aus aller Welt zum Konzept gemacht. Der Albumtitel bezeichnet die beiden Inseln Irland und Großbritannien und drückt ihre Abgeschiedenheit von der restlichen Welt aus, in der es für Bicep noch so viel zu entdecken gibt.

Stand: 25.01.2021, 00:00