Antilopen Gang: Die Antilopen werden flügge

Antilopen Gang - "Antilopen Geldwäsche Sampler 1"

Antilopen Gang: "Antilopen Geldwäsche Sampler 1"

Antilopen Gang: Die Antilopen werden flügge

Von Adrian Nowak

"Antifa mit Pelzmänteln" – so beschreibt sich die Antilopen Gang selbst. Die drei MCs zelebrieren Größenwahn und Loser-Lifestyle zugleich, dissen Faschos und hinterfragen linke Floskeln. Mit dem ersten "Antilopen Geldwäsche"-Sampler feiern sie nun ihr eigenes Label - eine ausgelassene Einweihungs-Party mit Gästen wie Max Herre, Zugezogen Maskulin und den Toten Hosen.

Antilopen Gang: "Antilopen Geldwäsche Sampler 1"

COSMO Sound Supreme 03.01.2022 02:37 Min. Verfügbar bis 03.01.2023 COSMO


"Wir waren Anfang 30- jährige Rapper, die keiner unter Vertrag nehmen wollte und waren auch ziemlich bekloppt drauf zu der Zeit. Und die Toten Hosen haben gedacht: Wie geil ist das denn? Die nehmen wir unter Vertrag." So erinnert sich Danger Dan an die Zeit, als die Antilopen Gang ihren Deal beim Label JKP,, kurz für "Jochens Kleine Plattenfirma", bekommen haben. Das Düsseldorfer Label der Toten Hosen erkannte das Potenzial der Anarcho-Truppe um die Rapper Koljah, Danger Dan, Panik Panzer und den 2013 verstorbenen NMZS.

Von 2014 bis 2020 veröffentlichten die Antilopen ihre Musik bei JKP, im Lockdown-Jahr 2020 orientierten sie sich neu und gründeten ihr eigenes Label: "Antilopen Geldwäsche". In alter HipHop-Tradition veröffentlicht die Antilopen Gang jetzt ihren ersten Label-Sampler: eine exzessive Einweihungsparty mit Solostücken und Features mit alten Kumpels, aber auch einigen musikalischen Überraschungen.

Antifa mit Pelzmänteln

Wir betreten die Party mit "Uns und denen", in dem die Antilopen sich vom Rap-Mainstream abgrenzen. Danger Dan disst die einflussreiche Deutschrap-Playlist "Modus Mio" von Spotify, Koljah kritisiert die Verbindung zwischen Verbrecher-Klans und Rappern. Panik Panzer bringt die Haltung seiner Crew mit der Zeile "Sie sind unangenehm, wir sind unbequem" auf den Punkt.

Die Antihaltung hört man auch in Tracks wie dem rockigen "Auf sie mit Gebrüll" featuring Zugezogen Maskulin, "Wer hat uns verraten" oder "Antilopen Geldwäsche", in denen sie ironisch linke Positionen hinterfragen: "Na sicher bin ich destruktiv, ich bin Kommunist." Noch Fragen?

Vor allem der provokante Solotrack "Nazis rein" von Koljah sticht dabei heraus. Er blickt zurück auf den Antilopen-Klassiker "Beate Zschäpe hört U2" aus dem Jahr 2014 – und stellt fest, dass der Text über die neue Rechte und Verschwörungstheoretiker heute aktueller denn je ist. Gleichzeitig kritisiert Koljah selbstgefällige Moralapostel oder Antisemitismus im Rap und der linken Szene.

Nieman peilt die Gang

Neben den sozialkritischen Tracks gibt es auch Songs, die das manchmal widersprüchliche Mindset der Gang beschreiben, passend dazu arbeiten sie mit verschiedenen Rap-Spielarten und Genres.  In "DIY CEO" gibt es größenwahnsinnigen Turn Up von Panik Panzer, der Song "Mir kann nichts passieren" von Danger Dan & Max Herre ist eine poppige Ode an die Freundschaft und grenzenlose Solidarität. Und auch der verstorbene Bandkollege NMZS ist zu hören: "Bau es auf" ist eine melodiöse Reflektion über Beziehungen und sorgt für einen Gänsehautmoment.

Blick über den musikalischen Tellerrand

Die letzten drei Songs experimentieren mit anderen Genres. Danger Dan covert "Filmriss" von der Punkband Knochenfabrik als Klavier-Ballade. Im neuen Gewand merkt man erst, wie viel Verzweiflung über Alkoholexzesse in dem Stück steckt. Auf "Bin ich erstmal blau" persiflieren die Antilopen unter dem Pseudonym "Die Rheinischen Frohnaturen" Ballermann-Hits, inklusive billigem Eurodance-Beat und Mitgröhl-Chorus. Wenn man genauer hinhört, merkt man, dass es in dem Text nicht nur um Sangria und Strand geht, sondern vor allem um zärtliche Männerbekanntschaften: "Ich bin ein Mann und ich suche eine Frau / doch bin ich erst mal blau / nehm' ich's nicht mehr so genau."

Mission erfolgreich

Das Album endet mit einer Liveversion von "Wünsch Dir was" von den Toten Hosen. Nachdem sie jahrelang auf dem Label der Hosen veröffentlicht haben, wollten die Antilopen nun einen Song der alten Förderer auf ihrem neuen Label raus bringen. So schließt sich der Kreis. Der Antilopen Gang gelingt mit dem "Antilopen Geldwäsche"-Sampler ein sympathischer Einblick in ihr Universum - voller Humor, Rapskills und Punkattitüde. Am Ende hofft man: Mögen sie niemals eine Steuerprüfung kassieren!

Stand: 03.01.2022, 00:00