Live hören
Jetzt läuft: Gumbè Speranca (Live at Odyssee LusAfro Mülheim a.d.Ruhr 2017) von Fattù Diakité

Leeroy feat. Féfé – "I.T.T."

Leeroy feat. Féfé – Personne, Screenshot aus dem Video

Neu in COSMO

Leeroy feat. Féfé – "I.T.T."

Sich ein Stück des großen Maestros Fela Kuti vorzuknöpfen, ist sicherlich eine Herausforderung. Bestimmt war es das auch für Leeroy und Féfé.

Gemeistert haben die beiden diese allerdings mit Bravour. "I.T.T." - International Thief Thief ist es geworden. Eine Nummer, mit der Fela Kuti im Jahr 1979 die Korruption in Nigeria thematisierte. "I.T.T." steht hier für den Namen einer betrügerischen Kommunikationsfirma, die mit dem Segen vom damaligen Staatspräsident Obasanjo in so manche Korruptionsaffäre involviert war und damit auch zur Ausbeutung der nigerianischen Bevölkerung beigetragen hat. Leeroy und Féfé ergänzen Felas Afrobeat-Tunes durch Bläser, Electro Dub-Elemente und Bässe. So hat die Nummer fast 30 Jahre später nichts an Aktualität eingebüßt und klingt nach einem waschechten Hit für den Dancefloor.   

Kein Wunder, denn Féfés Wurzeln liegen in Nigeria und erst mit der letzten Platte "Mauve" hat er seine Yoruba-Roots erkundet. Als Mitglied der französischen Combo OFX wurde Féfé in den Neunzigern Teil der Saïan Supa Crew, der einst auch Leeroy angehörte. Es war also irgendwie naheliegend, dass die beiden sich für Leeroys neues Projekt zusammentun würden. Dieses dreht sich komplett um den "Black President" Fela Kuti und zollt der Legende mit HipHop- und Elektro-Remakes Respekt. Dafür ist er sogar extra nach Lagos gereist, um einen möglichst detailtreuen Eindruck davon zu bekommen, wie die Musik der Legende einst entstanden ist.

Leeroy feat. Féfé – "I.T.T."

Neu in COSMO | 13.11.2017 | 00:58 Min.

Stand: 13.11.2017, 10:01