Live hören
Jetzt läuft: Você Falou von Karol Conká

Musik aus Mittelerde

Ein Hobbit-Haus in Neuseeland.

Just Music

Musik aus Mittelerde

Von Joachim Deicke

Die deutsche Übersetzung  von "Herr der Ringe" feiert 50. Geburtstag. In den Sechzigern wurde der Epos Kult. Es gibt wohl kaum eine andere geschichte, das so viele musikalische Spuren hinterlassen hat. Joachim Deicke ist diesen Spuren in seiner Musikkolumne gefolgt.

Musik aus Mittelerde

COSMO 23.03.2019 03:42 Min. Verfügbar bis 23.03.2020 COSMO

Leonard Nimoy - The Ballad of Bilbo Baggins

Es ist nicht überliefert, welcher böse Zauber Mr. Spock — alias Leonard Nimoy — dazu brachte, die Ballade von Bilbo Baggins zu schmettern. Aber es passte in das psychedelisch-durchgeknallte Jahr 1967. Sogar die Beatles ließen sich von Hobbits, Orcs und Elfen inspirieren. Und Londons angesagtester Club damals hieß natürlich "Middle Earth".

Tyrannosaurus Rex - By the Light of a Magical Moon

Marc Bolan, David Bowie und Pink Floyd spielten im "Middle Earth" und tauschten sich und vermutlich auch allerlei bunte Pillen und Buchtipps aus. Auch Jimmy Page war dabei, gründete wenig später Led Zeppelin, um prompt in die Nebelberge und die Ödnis von Mordor aufzubrechen.

Led Zeppelin - Ramble On

In New York wurde schon 1966 die erste Band namens "Gandalf" aus der Taufe gehoben. Acht weitere sollten folgen. Auch Genesis und der junge Peter Gabriel fielen unter die Knechtschaft des Ringes und ließen den schleimgrünen Gollum sein Schicksal beklagen.

Genesis - Stagnation

All das, was in den frühen Siebzigern als "progressive Rockmusik" gehandelt wurde, schien seine Wurzeln in Mittelerde zu haben: Die Plattencover von "Yes", "Uriah Heep" oder "Gentle Giant" verloren sich in phantastischen Landschaften. Ausufernde Songs legten sich ins Zeug, um Tolkiens Geschichten weiter zu drehen.

Camel - The White Rider

Ein erstes Filmprojekt, 1978, wurde ein Flop. Die Ring-Trilogie galt lange als "unverfilmbar". Dafür wuchs das Bedürfnis, das Ganze musikalisch umzusetzen. Der schwedische Keyboarder Bo Hansson war der erste, der eine Art Soundtrack zum "Ring" schrieb.

Bo Hansson - At The House Of Elrond & The Ring Goes South

Inzwischen gibt es auch eine jazzige "Hobbit Suite", ein Musical. Wenigstens drei Generationen von Folkmusikern haben sich schon mit den Trink-Liedern der Hobbits beschäftigt. Aber nirgendwo hat das Fantasy-Großwerk mehr Spuren hinterlassen als in Hardrock und Metal. "Gorgoroth", "Burzum", "Cirith Ungol", "Shagrath" und etliche andere haben sich sogar ihre Namen bei Tolkien ausgeborgt. Und die österreichische Black-Metal-Band "Summoning" vertont auf mehreren Alben die düstersten Schauplätze der Trilogie.

Summoning - Lugburz

Natürlich ist die Menge der Musik aus Mittelerde noch einmal sprunghaft angestiegen, seitdem Peter Jackson das Großwerk schließlich doch auf die Leinwand brachte. Selbst Rapper haben sich schon an Ring-Themen versucht – was allerdings niemand überzeugen konnte. Andere, wie das dänische "Tolkien Ensemble", setzen auf Chor und Orchester, um Mittelerde eine neue Dimension zu geben.

Tolkien Ensemble - Ent's Marching Song

Wer nicht genug kriegen kann: Unter "tolkien-music.com" gibt's inzwischen eine Datenbank mit über tausend Songs, die sich mit Ereignissen in Mittelerde beschäftigen. Und ständig kommen neue dazu. Nicht schlecht für ein Buch, das immerhin bald 65 Jahre auf dem Buckel hat.

Sally Oldfield - Nenya (Song of the Quendi)

Stand: 23.03.2019, 13:40