Live hören
Jetzt läuft: Libalela von Spoek Mathambo feat. Langa Mavuso

Saxophon - Das Instrument des Jahres 2019

Saxophon

Just Music

Saxophon - Das Instrument des Jahres 2019

Das neue Jahr ist nun da. Seit ein paar Jahren gibt es in Deutschland auch ein "Instrument des Jahres". Und das ist ab heute diese verdrehte Tröte mit den vielen Knöpfen und Klappen: Das Saxophon. Joachim Deicke hat es in der heutigen Musikkolumne auseinander genommen - bildlich natürlich.

Saxophon - Das Instrument des Jahres 2019

COSMO 31.12.2018 03:49 Min. COSMO

Foreigner - Urgent (sax: Junior Walker)

Nach Harfe, Oboe und Cello ist 2019 ein Apparat zum "Instrument des Jahres" gekürt worden, der mal nicht für die "klassische Seite" der Musik steht. Berühmt geworden ist Saxophon mit dem Jazz - schon vor hundert Jahren.

Fletcher Henderson's Orchestra - St. Louis Shuffle

An so etwas hatte Antoine-Joseph Sax aus der belgischen Stadt Dinant allerdings nicht gedacht, als er anfing, Bleche zu biegen und Stangen, Gelenke und Hebel zu einer seltsamen Mechanik zu verbinden. Der Musiker und Tüftler wollte ein Instrument, das so leicht spielbar war, wie ein Holzblas-Instrument und laut wie eine Trompete.

Herbert Grönemeyer - Alkohol (sax: Charly Mariano)

Monsieur Sax - der sich inzwischen "Adolphe Sax" nannte - konstruierte gleich eine ganze Instrumentenfamilie - vom Saxhorn bis zur riesigen Saxtuba. Doch nur das Saxophon - in seinen verschiedenen Größen - setzte sich durch. Anfangs in der Militärmusik, dann beim Jazz und schließlich auch im Rock'n'Roll:

Bill Haley & The Comets - Mambo Rock

Klar: Die wichtigsten Solo-Instrumente der letzten 70 Jahre sind Gitarren und Keyboards. Aber das Saxophon dreht zuverlässig seine Runden durch die Rock- und Popmusik. In den Sechzigern vielleicht etwas weniger.

Beatles - Lady Madonna

In den Siebzigern immer mehr.

Pink Floyd - Money

Und die Achtziger wurden zur goldenen Ära für Saxophonismen aller Art.

Men At Work - Who Can It Be Now (sax: Greg Ham)

Ob 'down under' oder irgendwo im Übungskeller: Saxophonisten wurden ständig gebraucht - in den Zeiten von neuen Wellen, Two-Tone-Ska und Schulterpolstern. Vor allem im letzten Drittel der Songs kam gerne ein Profi zum Zug, der sich dann so richtig austoben durfte.

Nena - Lass Mich Dein Pirat Sein (sax: David Sanborn)

Seit den Neunzigern sieht es wieder etwas magerer aus für das  Instrument, das ein bisschen nach Klempner-Werkzeug und ein bisschen nach Steampunk aussieht: Stromlinienförmig, gebogen und durchbrochen von einer kompliziert wirkenden Mechanik. Entweder matt schimmernd oder auf Hochglanz poliert.

Lou Reed - Walk on the Wild Side

Dabei ist das Saxophon, dass Monsieur Sax 1846 patentieren ließ, nicht mal ein Blechblasinstrument. Der Ton wird nämlich mit einem Rohrblatt erzeugt, wie bei einer Klarinette. Und deshalb zählt das Gerät zu den Holzblasinstrumenten.

Supertramp - The Logical Song (sax: John Helliwell)

Vor 125 Jahren starb der Mann, der dem Saxophon seinen Namen gab weitgehend verarmt. Aber das liegt wohl daran, dass Adolphe Sax zwar ein begnadeter Erfinder, aber ein lausiger Kaufmann war. Den großen Triumphzug seines Instruments im 20. Jahrhundert hat er nicht miterleben können.

Gerry Rafferty - Baker Street (sax: Raphael Ravenscroft)

Stand: 31.12.2018, 11:46