Live hören
Jetzt läuft: Friends von Marshmello & Anne-Marie

Fünf Songs, die die Welt jetzt braucht

Lous & The Yakuza – Amigo

Fünf Songs, die die Welt jetzt braucht

Lous & The Yakuza releast kurz vorm Debüt eine avantgardistische Dance-Nummer, Lexie Liu feiert das chinesische Geisterfest und Anitta liefert einen Latin-Banger mit Cardi B und Myke Towers – das sind unsere fünf Songs der Woche!

Lous & The Yakuza – Amigo

Seit Lous & The Yakuza im letzten Jahr mit "Dilemme" ihren Hype lostrat, warten wir voller Spannung aufs Debütalbum der belgisch-kongolesischen Sängerin. "Gore" soll Mitte Oktober erscheinen – so viel steht fest. Und anders als beim soften "Dilemme" zeigt Lous uns beim neuen Track "Amigo" jetzt ihre lautere Seite mit verträumt-dramatischen Dance-Pop-Vibes. Im dazugehörigen Video inszeniert sie sich gewohnt avantgardistisch als absolute Pop-Hoheit: Mal reitet sie als Prinzessin auf einem schwarzen Pferd, mal tanzt sie als Hexe im Regen auf einer malerischen Klippe oder wird von ihrer Yakuza-Army begleitet. "Der Song ist eine Ode an die Renaissance", sagt Lous selbst. Damit meint sie ihre ganz eigene Renaissaince, denn die verschiedenen Charaktere symbolisieren ihren Reifeprozess als Künstlerin.

Lexie Liu – Jia Ren

Seit dem 2. September ist in China Geistermonat – der Monat, in dem die Verstorbenen der Geisterwelt die Lebenden besuchen. Auch Lexie Liu feiert das große Fest mit ihrem neuen Video und bewegt sich in "Jia Ren" durch eine in rot-orangenes Licht getauchte Welt aus Mystik, Masken und Laternen. Tatsächlich wurde das Video schon vor zwei Jahren gedreht, kommt aber erst jetzt raus. Damit führt die Rapperin ihre Erfolgssträhne als gefeierter Cyberpunk-Popstar der letzten Jahre weiter. Mittlerweile ist Lexie nämlich ganz oben in der Superstar-Riege angekommen. Zwischen Trap- und Pop-Sounds ist "Jia Ren" nicht nur ästhetisch ziemlich cool geworden, sondern auch eine empowernde Ansage an alle Ladies einfach mal den Boss raushängen zu lassen.

Anitta feat. Cardi B & Myke Towers – Me Gusta

Anitta, Cardi B und Myke Towers verwandeln die Straßen von Salvador in einen knallbunten Laufsteg – und liefern den dazugehörigen Soundtrack gleich mit. Das Video zu "Me Gusta" lässt krasse Spätsommer-Gefühle hochkommen – mit Pop von Brasiliens Queen Anitta, dem Rap-Flow von Cardi B und Reggaeton-Vibes von Myke Towers aus Puerto Rico. Drei Latin Stars auf einem Track vereint - bei der Gelegenheit lässt sich auch der Titel des kommenden Albums von Anitta stilecht ankündigen: "Girl From Rio" soll es heißen und die News wurde bei einem Auftritt der neuen Single am Strand von Rio in die Welt hinausgeschrien, während Cardi und Mike als Hologramme supporten. Mehr geht nicht!

Carla Morrison – Ansiedad (Acto 1)

Carla Morrison hat sich in den letzten Jahren in der Musikszene rar gemacht - weil sie die Notbremse ziehen musste. Das Leben als Popstar hat bei der 34-jährigen Sängerin aus Baja California seine Spuren hinterlassen: Angststörungen und Beklemmungen waren die Folgen, ihre psychische Gesundheit hatte am ständigen Touren und Rampenlicht zu knabbern. Mit "Ansiedad" wagt sich Carla aber jetzt unerwartet zurück ins Geschäft – und thematisiert auch ihren Weg hin zu einer friedlicheren Lebensweise mit sich selbst im Fokus. Im Video setzt sich die mexikanische Sängerin dabei noch einmal mit ihren Ängsten auseinander – und spricht dabei vielen Menschen mit ihrer Ehrlichkeit aus der Seele.

Gentleman feat. Luciano & Ezhel - DEVAM

Reggae, Deutschrap und Türkischen Rap in einem Track? Gentleman macht’s möglich. Für die neue Single seines kommenden Albums "Blaue Stunde" hat er sich den Support von gleich zwei berüchtigten Rappern gesichert: Luciano aus Berlin-Neukölln und Ezhel aus Ankara, der aus politischen Gründen mittlerweile auch in Berlin lebt. Eine Combo, die selbst Fans nicht erwartet hätten. Trotzdem ergänzt sich das Trio in Sound und Lyrics ziemlich gut: Während Gentleman die Melodien liefert, flext Luciano mit reichlich Street-Credibilty und Ezhel sorgt für Autotune-Trap. Währenddessen posiert die ungewöhnliche Bande mal in all-camouflage im Wald oder auf dem Berliner Teufelsberg.

Stand: 25.09.2020, 15:00