Live hören
Jetzt läuft: NEU Suçlarımdan Biri von Güneş
Halsey

Global Pop News 24.05.2022

Halsey kann neuen Song nicht veröffentlichen

Stand: 24.05.2022, 12:03 Uhr

Label möchte viralen Trend kreieren, um Song zu promoten | Protestsong von Arivu in Sri Lanka | John Legend möchte das Strafjustizsystem ändern | Weltrekord: Brite rappt knapp 40 Stunden | Banky W jetzt im Parlament | Unsere News aus der Welt des Global Pop.

Von Bamdad Esmaili und Joyce Lok Teng Lee

Halsey kann neuen Song nicht veröffentlichen

US Sängerin Halsey, bekannt mit dem “Without Me” will einen neuen Song rausbringen, aber ihr Label verweigert ihr das aktuell, wie sie bemerkt. Die Elektro-Pop Sängerin hat Millionen Followern in den sozialen Netzwerken. Auf TikTok postete die 27jährige ein Statement: „Ich habe einen Song, den ich so bald wie möglich rausbringen will. Aber mein Plattenlabel lässt mich nicht. Ich bin seit acht Jahren in der Musikindustrie und habe 165 Millionen Platten verkauft. Mein Plattenlabel sagt, ich kann das Lied nicht veröffentlichen bis sie einen viralen TikTok Trend gefakt haben“. Das Label möchte also lieber vorher eine Marketingstrategie anwenden. So soll der Song bei TikTok viral gehen. Sie haben aber keine Idee, wie der Song viral gehen soll. Und solange darf dieses Lied eben nicht veröffentlicht werden.
Viele Artists nutzen TikTok um ihre Songs zu vermarkten. Dass die zum Beispiel für irgendwelche Kurzvideos genutzt werden. Je mehr sie genutzt werden, desto mehr werden die Songs gehört und desto mehr Geld fließt dann auch. Halsey klagt: „Alles ist Marketing. Sie machen das wirklich mit jedem Artist heute. Ich möchte einfach nur Musik veröffentlichen. Ich habe es besser verdient. Ganz ehrlich. Ich bin müde.“ Das Statement des Labels klingt nicht so überzeugend: "Unser Glaube an Halsey als einzigartige und wichtige Künstlerin ist absolut und unerschütterlich. Wir können es kaum erwarten, dass die Welt ihre brillante neue Musik hört."

Protestsong "Ceylonkaar" von Arivu in Sri Lanka

Seit Wochen gibt es Bürgerproteste in Sri Lanka. Steigende Lebensmittelpreise und akute Treibstoffknappheit treiben die Menschen auf die Straße. Der tamilischen Rapper Arivu ließ sich von den Protesten inspirieren und schrieb einen Song darüber "Ceylonkaar". Sri Lanka schuldet ausländischen Gläubigern fast 50 Mrd. Euro; kann die Schulden aber kaum noch bedienen. Sri Lanka erlebt momentan die schwerste Wirtschaftskrise seit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1948. Die Preise sind enorm gestiegen, die Inflation liegt bei 30 Prozent. Es kam zu Stromausfällen. Und der Mangel an Medikamenten hat das Gesundheitssystem an den Rand des Zusammenbruchs gebracht. Anfang April begannen kam es zu Protesten in der Hauptstadt Colombo. Mittlerweile haben sich die Proteste auf den Rest der Insel ausgeweitet. Der 28-jährige Arivu, der bisher über 70 Songs für das tamilische Kino rausgebracht hat, unterlegt den Song "Ceylonkaar" mit dem eingängigen Beat der Baila, der auf die portugiesische Kolonialisierung Sri Lankas im 16. Jahrhundert zurückgeht. Arivu sagt: „Besonders in einem Land wie Sri Lanka, das Zeuge eines schweren Krieges war, einem Land, das so viel Schmerz birgt, sah ich einen Raum für Einheit“.

John Legend möchte das Strafjustizsystem ändern

RnB Sänger John Legend möchte mehr für schwarze Häftlinge in den USA tun und das US Strafjustizsystem transformieren. Der Sänger unterstützt eine Reihe von Staatsanwälten, die versprechen, das Strafjustizsystem der USA zu reformieren. Ihrer Ansicht nach ist das System veraltet und bestrafe und inhaftiere schwarze Menschen unverhältnismäßig.
John Legend ist eine Größe und erreicht viele Menschen. Er ist ein Emmy-, Grammy-, Oscar- und Tony-preisgekrönter Entertainer. Aber er ist auch ein bekannter Aktivist und Verfechter der Reform der Strafjustiz und des Wahlrechts. John Legend hat auf Twitter eine riesige Fangemeinde. Er hat kürzlich die Rennen der Bezirksstaatsanwälte in mehreren Bundesstaaten ins Rampenlicht gerückt – für die Wahlen im Juni. Er hat argumentiert, dass diese Wahlen "entscheidend für die Verbesserung des Strafrechtssystems" seien. Die meisten modernen Staatsanwälte, wie die, die Legend unterstützt, sind für die Abschaffung der Todesstrafe, die Begrenzung der Strafverfolgung für geringfügige Straftaten und die Beendigung von Kautionen. Sein Interesse diese Staatsanwälte zu unterstützen hat einen persönlichen Grund. Er spricht offen über die Auswirkungen der Gefängnisaufenthalte seiner Mutter, die mit der Sucht zu kämpfen hatte. John Legend sagt: "Jede Person, die Sie einsperren, hat eine Reihe von Familienmitgliedern, die die Auswirkungen davon spüren".

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Weltrekord: Brite rappt knapp 40 Stunden

39 Minuten und 37 Sekunden rappte der Englischlehrer Daniel Alcon aus Wimbledon für den Weltrekord des längsten Freestyle Rap Marathons. Damit hat er sich selbst und einen Iren geschlagen. In einem elfstündigen Rap Marathon auf YouTube, das er so hochlud, kann man sich ungefähr vorstellen, wie die knapp 40 Stunden in etwa aussahen. Am Anfang ist Alcon recht motiviert. Mit der Zeit wird der Rap schlechter, dann wieder besser, dann wieder einfallsloser. Alcon isst zwischen seinen Rapeinlagen Kleinigkeiten und holt sich Wortinspirationen mit einem Buch. Bei 09:56:57 rappt er: "Meine Stimmbänder sind noch lebendig. Glaubt mir, ich bin noch da. Ich bin noch am Leben. Ich weiß nicht genau, wie viele Stunden ich schon hier bin."

Banky W jetzt im Parlament

Sänger und Rapper Banky W wurde ins nigerianischen Parlament hineingewählt. Mit seinem Sitz kann Banky W 2023 den Präsidenten mitbestimmen. Auch Afrobeats Superstar Davido gratuliert ihm auf Twitter. Banky W vertritt die People’s Democratic Party, eine der zwei größten Parteien von Nigeria, eine konservative Partei, die eher für die Eliten steht. Dass ein Rapper sich darauf einlässt, finden nicht alle gut, aber Banky W sagt auf Twitter, er wolle die Politik „von innen“ verbessern. „Die Probleme in Nigeria kommen von der Elite, also von oben. Aber die Lösungen müssen von unten kommen. Und einige von uns müssen dafür die großen Machtzentren infiltrieren. So bauen wir eine Armee von Gleichgesinnten mitten in der Regierung auf.“ Die People’s Democratic Party ist gerade an der Macht. Die Partei supportet u.a. eine möglichst freie Wirtschaft und Investitionen in Gesundheits- und Bildungswesen. Banky sagte einmal der Onlinezeitung africanews, dass er vor allem Korruption, Armut und dschihadistische Gewalt bekämpfen möchte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.