tRAPped: Initiative gegen Silencing von Rappe:innen

Proteste in Madrid gegen die Inhaftierung des Rappers Pablo Hasél

Global Pop News 03.12.2021

tRAPped: Initiative gegen Silencing von Rappe:innen

Von Maike de Buhr

tRAPped: Freemuse-Initiative gegen Silencing von Rappern und Rapperinnen | Mary J. Blige mit Doppelsingle "Amazing" und "Good Morning Gorgeous" | Neue Single von Musa & Die P – "Egal" | Unsere News aus der Welt des Global Pop.

Seit 2018 hat Freemuse 170 Fälle dokumentiert, in denen Rapperinnen und Rapper ihre Kunstfreiheit genommen wurde, wenn sie sich nonkonform oder mit oppositioneller politischer Meinung geäußert haben. Mit der Kampagne "tRAPped", will die Organisation sich für diese Artists einsetzen, die mittels Zensierung, Festnahmen, Haftstrafen oder Bedrohungen zum Schweigen gebracht werden sollten.

Ihren Recherchen zufolge stecken zu 71 Prozent Regierungsbehörden hinter Versuchen, Artists unter Druck zu setzen. Social Media Plattformen, Künstlerische oder Politische Gemeinschaftsgruppen, kriminelle Gangs oderTerroristen Gruppen und Einzelpersonen machen demnach die anderen Bedrohungen von Rapperinnen und Rappern aus. Freemuse hat auch geschaut, wie sich die Fälle global verteilen. In Europa haben sie die meisten Einschränkungen der Künstlerischen Freiheit registriert mit 46 Prozent.

Mary J. Blige mit Doppelsingle "Amazing" und "Good Morning Gorgeous"

Die "Queen of HipHop Soul" Mary J. Blige hat zwei neue Singles auf einmal rausgebracht. "Amazing" feat. D Khaled liefert 100% positive Energie. Mary J. Blige singt davon, wie gut sie sich fühlt und wie sie jeden Tag mit guten Vibes angeht. Auch für die Situationen, die nicht ganz rund laufen spricht sie Mut zu. "Die Tatsache, dass ich Dinge, die nicht gut laufen navigieren und durchstehen kann… Das Leben ist großartig."

Das Gegenstück zu "Amazing" ist der ruhigere Song "Good Morning Gorgeous”, der davon handelt, innere Kämpfe auszutragen und Selbstliebe zu finden. "Es gab eine Zeit, in der ich mich nicht schön gefühlt habe. "Good Morning Gorgeous" war einfach etwas, das ich zu mir selbst gesagt habe, wenn ich mir den Glauben geben musste, dass ich schön, selbstbewusst und mutig bin." Die beiden Songs sind die ersten Singles von ihrem neuen Album "Good Morning Gorgeous", das am 11. Februar erscheint.

Neue Single von Musa & Die P – "Egal"

"Macht was ihr wollt, solange ihr mich bezahlt", rappen Musa & Die P in "Egal". In ihrem in ihrem gemeinsamen Song appellieren sie an die Medien, wenn sie mit ihnen über Rassismus sprechen. Musa kam die Inspiration dazu nach einem Interview, in dem er seine Sicht auf Rassismus und den Tod von George Floyd schildern sollte.

Dem Berliner Rapper sei danach klar geworden, wie diesen Themen abgefrühstückt würden: "Ich meine, das macht ja auch etwas mit einem. Man wird befragt, man wird nicht bezahlt, man geht einfach davon aus, dass man etwas dazu sagen will, einfach weil man Schwarz ist.", sagt Musa. "Wenn ihr wollt, dass ich irgendetwas zu solchen Dingen sage, dann müsst ihr uns bezahlen. Das sollte nicht umsonst sein. Wir sollen den Therapeuten für euch spielen."

Stand: 03.12.2021, 10:00