Live hören
Jetzt läuft: Mama von David Walters

Billie Eilish veröffentlicht Bond-Song

Mit 18 Jahren ist sie die jüngste Bond-Sängerin

Global Pop News 14.02.2020

Billie Eilish veröffentlicht Bond-Song

Billie Eilish hat den neuen James-Bond Song-rausgebracht veröffentlicht | Tame Impala mit neuem Album | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Billie Eilish releast neuen James-Bond-Song

Heute Nacht 1 Uhr deutscher Zeit war es endlich so weit: Billie Eilish hat den neuen James-Bond-Song rausgebracht. Anfang der Woche hatten schon viele gehofft, dass die Musikerin den Titelsong für den 25. Bond "No Time to Die" bei der Oscar-Verleihung uraufführen wird. "No Time To Die" klingt noch ruhiger als der Vorgänger "Writing’s on the Wall" von Sam Smith, der nicht so gut ankam. Der Song von Billie Eilish hat dieses für sie so typische Brodeln unter der Oberfläche. Sie singt in gehauchter Stimme und mit den legendären Bond-Akkorden in leicht abgewandelter Form am Ende gibt es dann noch ein mitreißendes Finale. Das alles passt perfekt zur Dramatik von James Bond. Insbesondere, weil es ja der letzte James-Bond-Film mit Daniel Craig ist.

Unterstützt wird die jüngste James-Bond-Interpretin aller Zeiten, Billie Eilish ist gerade mal 18 Jahre, wie immer von ihrem Bruder Finneas. Und auch Filmkomponist Hans Zimmer, der ja auch den Score des nächsten Bond-Films machen wird, ist mit dabei. Ebenso auch Johnny Marr, ehemaliger Gitarrist der ewigen Indie-Helden The Smiths. Sie alle zusammen werden "No Time to Die" auch live spielen – und zwar schon nächsten Dienstag bei den Brit Awards in London.

Tame Impala mit neuem Album

Sie haben den Sound der 10er-Jahre geprägt wie keine andere Gitarrenband. Heute kam nach fünf Jahren wieder ein neues Album von Tame Impala heraus. "The Slow Rush" heißt die Platte und Tame Impala klingen darauf noch vielseitiger, denn sie springen in jedem Song durch mehrere Genres. Es ist sehr abwechslungsreich und auch sehr angenehm warm vom Sound her. Alles ist diesmal handgemacht mit echten Instrumenten. Auf dem Vorgänger "Currents" hatte die Band noch viel mit Synthesizern gearbeitet. Trotz der anderen Herangehensweise ist der Sound aber ähnlich, nur etwas filigraner.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Zuvor gab es aber ein paar Anlaufschwierigkeiten. Tame Impala sind zu Superstars aufgestiegen, haben beim berühmten Coachella Festival den Headliner gegeben und sind mit Stars wie Rihanna und Kanye West per Du. Der ganze Rummel war aber zu viel für Kevin Parker, der Mann hinter dem Bandnamen Tame Impala. Der hat sich dann erstmal zurückgezogen in seine Heimat Perth in Australien und sich Zeit gelassen. Und das hat sich ausgezahlt. Denn so kam ihm die Idee, ein Konzeptalbum über Zeit zu machen. Fast jeder der zwölf Songs hat irgendeinen Zeitbezug im Titel. Es geht darum, sich Zeit lassen, den ungewissen Blick in die Zukunft zu richten und ganz besonders um den nostalgischen Blick zurück.

Stand: 14.02.2020, 09:00