Live hören
Jetzt läuft: Hangmat von Jungle By Night

Frank Ocean liefert neue Single "DHL"

Frank Ocean

Global Pop News 21.10.2019

Frank Ocean liefert neue Single "DHL"

Von Maike de Buhr

Frank Ocean liefert neue Single "DHL" | "Mixtape Potluck": Kochbuch von The-Roots-Drummer Questlove | Protest in Tripoli wird zum Rave | NYPD verbietet Auftritt von Rappern beim Rolling Loud Festival | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Frank Ocean liefert neue Single "DHL"

Frank Ocean hat nach zwei Jahren endlich wieder neue Musik rausgebracht. Der Sänger und Rapper aus Kalifornien spielte die Single "DHL" in seiner Radiosendung "blonded RADIO".  Den entspannt-düsteren Song hat der deutsche Elektromusiker Boyz Noize mitproduziert. Frank Ocean hat auch direkt angekündigt, dass noch mehr in der Pipeline steht. "Dear April" and "Cayendo" sollen mit Remixen von Justice und Sango rauskommen. Damit wachsen die Erwartungen, dass Frank Ocean bald auch ein neues Album veröffentlicht.  Mit dem Cover zu "DHL" lässt sich auch gut drüber spekulieren. Darauf ist ein Mann zu sehen, vermutlich Frank Ocean selbst, der auf einem Stuhl sitzt, mit einer Tüte über dem Kopf und erhobener Hand. Seine Silhouette ist unten im Cover zu sehen, neben zwölf anderen Silhouetten in anderen Posen. Möglich also, dass diese auch für andere Songs stehen.

"Mixtape Potluck": Kochbuch von The-Roots-Drummer Questlove

Mindestens genauso sehr wie die Musik, liebt The-Roots-Drummer Questlove das Essen. In seinem Kochbuch "Mixtape Potluck" bringt er nun die Anleitung für eine Dinnerparty mit Freunden raus. Darin hat Questlove die Rezepte von über 50 Star-Freunden gesammelt. "Air-Fried Chicken Burger" von Showmaster Jimmy Fallon oder "Schoko-Chilli" von Comedian Maya Rudolph - die Gerichte, die sie zu einer Dinnerparty mitbringen würden, können nun alle nachkochen. Für jedes Rezept hat Questlove einen passenden Song rausgesucht: Zum Spinatkuchen von Natalie Portman läuft zum Beispiel "Vegetables" von den Beach Boys. Von Vorspeisen über Veggie-Hauptgänge bis Drinks ist alles dabei in dem Buch. Die Rezepte hat Questlove kommentiert und dazu gibt er Tipps für Gastgeber. Für ihn sei Essen die älteste Art von Kommunikation und Gemeinschaft. "Mixtape Potluck" erscheint am 25. Oktober.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Protest in Tripoli wird zum Rave

Im Libanon demonstrieren die Menschen seit Donnerstag gegen die Regierung. In Tripoli wurden die Proteste am Wochenende spontan zu einer Party. Tausende Menschen haben am Samstagabend nicht nur ihre Protest-Fahnen geschwenkt, sondern auch getanzt, gejubelt und ihre Handylichter in der Dunkelheit geschwenkt. Auf dem Balkon eines Wohnhauses hat der DJ Madi Karimeh aufgelegt. Er war zuerst unter den Demonstrierenden, aber Fans haben ihn aufgefordert zu spielen. Eine Stunde später haben seine Freunde und er das Equipment organisiert und den Protestrave gestartet. Die spontane Party wurde zu einem Moment der Hoffnung im Protest gegen die schwere Wirtschaftskrise im Libanon. Am Tag zuvor waren die Demonstrationen noch eskaliert. Vier Tage in Folge haben die Demonstrierenden die libanesische Regierung unter Druck gesetzt. Das hat nun Wirkung gezeigt: Am Montag will Premierminister Saad Hariri ein Reformpaket vorstellen. Keine neuen Steuern, weniger Geld für Regierungsbeamte und eine Reihe an Maßnahmen, um die Wirtschaft anzukurbeln – das soll dem Land wieder auf die Beine helfen. Libanon steht an Platz drei der meist verschuldeten Länder weltweit. Vielen Demonstrierenden reichen die angekündigten Reformen nicht. Sie fordern den Rücktritt der kompletten libanesichen Regierung.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

NYPD verbietet Auftritt von Rappern beim Rolling Loud Festival

Fünf Rappern aus New York ist der Auftritt beim HipHop-Festival Rolling Loud Mitte Oktober verboten worden. Die New Yorker Polizei hatte Sicherheitsbedenken, heißt es in einem Schreiben. Die Auftritte würden "das Risiko von Gewalt" erhöhen, denn die Künstler seien jüngst in Gewalttaten verwickelt gewesen. Don Q, einer der betroffenen Rapper, schreibt bei Instagram, dass das eine Fehlinformation sei. Und Kollege Casanova aus Brooklyn meint, seine letzte Verurteilung sei 2007 gewesen. Ihn wegen seiner Vergangenheit zu stigmatisieren wäre unfair. Das Rolling Loud hat angekündigt, die Gage für die Musiker trotz Konzertabsage zu zahlen und sie trotzdem weiterhin zu Gigs einzuladen. Trotzdem steht das Festival in der Kritik: Die Rapper seien zu spät informiert worden. Die Absage hätten sie erst am Freitagabend vor dem Festival bekommen - nach Büroschluss, sodass das Management gar nicht mehr den Beschluss anfechten konnte. Das Rolling Loud soll aber schon zwei Tage vorher von dem Verbot erfahren haben. Warum die Rapper nicht sofort informiert worden sind, ist nicht klar.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Konzertabsagen in Barcelona

In Barcelona gibt es seit Tagen teils gewaltvolle Straßenproteste, als Reaktion auf die Verurteilung von katalanischen Politikern, die die Unabhängigkeit fordern. Einige Musiker*Innen sagten nun ihre Konzerte aus Sicherheitsgründen ab. Die französische Sängerin Vanessa Paradis sagte gleich zwei Konzerte ab. Für den heutigen Montag in Madrid und für Dienstag in Barcelona. Ihr Management teilte mit, dass es momentan unmöglich sei einen professionellen Verlauf sowie die Sicherheit von Fans und des Produktionsteams zu garantieren. Bald sollen Nachholtermine verkündet werden. Am Wochenende hatten schon zwei andere Musikerinnen ihre Konzerte in Barcelona wegen der Sicherheitslage gecancelt. Am Sonntag die kubanische Singer-Songwriterin Haydée Milanés. Sie ist gerade auf Tour mit einer Hommage-Show an ihren Vater Pablo Milanés. Sie wolle nicht in Barcelona spielen, weil es momentan dafür nicht die nötigen Voraussetzungen gebe, teilte sie auf Sozialen Netzwerken mit. Auch die US-Rapperin Blackbear sagte am Sonntag ihr Konzert ab.

Stand: 21.10.2019, 09:00