Live hören
Jetzt läuft: Chora von Pongo

Safe Space – Party in Nairobi nur für Frauen

Disco in Berlin

Global Pop News 14.08.2019

Safe Space – Party in Nairobi nur für Frauen

Von Maike de Buhr / Joyce Lok Teng Lee

Damit Frauen in Nairobi ohne Belästigung tanzen können, gibt es eine Partyreihe nur für sie | Khalid gibt Benefizkonzert in El Paso | Mahdawi-Rap als religiöse Ausdrucksform im Irak | US-Rapper A$AP Rocky muss nicht wieder hinter Gittern | Gemeinsamer Song von Rosalía & Ozuna | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Safe Space: Disco in Nairobi nur für Frauen

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau in Kenia an einem öffentlichen Ort belästigt wird, liegt laut der gemeinnützigen Organisation Plan International bei 50 Prozent. Damit Frauen dort aber die Möglichkeit haben, auszugehen und sich dabei sicher fühlen können, gibt es eine Partyreihe in Nairobi nur für Frauen. Bei Strictly Silk sind nicht nur die Gäste weiblich, sondern auch die DJs, Security oder das Barpersonal. Das Künstlerkollektiv The Nest hat die all-female Veranstaltung ins Leben gerufen, nachdem die Berichte über Fälle von sexueller Belästigung, Vergewaltigungen und Frauenmorde in Kenia stark angestiegen sind. Natürlich sind Partys exklusiv für Frauen nicht die Lösung, aber sie geben ihnen die Möglichkeit gefahrlos Teil des Nachtlebens zu sein. Strictly Silk soll ein Safe Space sein – und zwar für alle Frauen und Nicht-Binäre, egal welcher Religion sie anhören oder sexuelle Orientierung sie haben.

Khalid gibt Benefizkonzert in El Paso

US-Sänger Khalid hat ein Benefizkonzert für die Opfer des Attentats in El Paso angekündigt. Anfang des Monats wurden 22 Menschen bei dem Hassverbrechen in der Stadt nahe der mexikanischen Grenze getötet, 24 wurden verletzt. Khalid, der in El Paso aufgewachsen ist, schreibt bei Twitter, dass ihn die Tat stark erschüttert habe. Dass das ganz in der Nähe seiner Familie und seiner Freunde passiert sei, sei schockierend. Mit den Einnahmen seines Konzertes "A Night For Suncity" am 1. September will er die Opfer und deren Angehörigen unterstützen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Mahdawi-Rap als religiöse Ausdrucksform im Irak

Mahdawi-Rap wird immer populärer bei Muslimen im Irak. In der Musikrichtung werden religiöse Texte über minimale Beats rezitiert. Strikte Kleriker sind keine Fans vom Mahdawi-Rap, sie lehnen Musik generell ab. Aber in manchen Gemeinden im Irak wird der Mahdawi-Rap benutzt, um mehr junge Leute anzusprechen. Sie sollen so eine Möglichkeit bekommen, ihren Glauben besser ausdrücken zu können. In den Texten soll es um mehr Offenheit und Menschlichkeit gehen.

US-Rapper A$AP Rocky muss nicht wieder hinter Gittern

Im endgültigen Urteil in Stockholm heißt es, dass A$AP Rocky schuldig gesprochen wird, die Straftat aber nicht so schlimm war, dass er nochmal in Haft müsse. Er wurde zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt und muss eine Geldstrafe von etwa 1200 Euro an das Opfer zahlen.

Ende Juni hat er mit zwei seiner Begleiter einen Mann in Schweden zusammengeschlagen, daraufhin wurde er wegen Körperverletzung angeklagt. Laut A$AP Rocky handelte er aus Notwehr, was das Gericht aber nicht so sieht. Zwischenzeitlich war die Rede davon, dass er zwei Jahre sitzen muss. Von der Prügelei kursierte ein Video im Netz, das viral ging. Die Verhältnisse bleiben trotzdem unklar. Sogar US-Präsident Trump und zahlreiche Musiker forderten seine Freilassung. Bei der Urteilsverkündung in Stockholm war A$AP Rocky heute Mittag übrigens selber nicht dabei. Seit Anfang August ist er wieder in den USA.

Preview einer neuen Kollaboration – Rosalía & Ozuna mit „Yo por Ti – Tu por Mi“

Es ist offiziell: Reggaeton Star Ozuna und das spanische Popsternchen Rosalia arbeiten zusammen an einem Song: "Yo por Ti – Tu por Mi", was übersetzt "du für mich, ich für dich" bedeutet. Beide Stars haben auf Instagram und Twitter eine Preview gepostet. Man sieht Rosalia in einem Blumenkleid und Blumenkrone. Dann wird die Preview plötzlich von einem Anruf von Ozuna unterbrochen. Rosalía zeigt ihm ihr Kostüm und das Set vom Videodreh. Wann genau der Song rauskommt, ist nicht klar.

Dieses Element beinhaltet Daten von Instagram. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Seit Monaten kursierten schon Gerüchte über eine mögliche Zusammenarbeit im Internet, besonders nachedem sie 2018 ein gemeinsames Foto gepostet haben.

Stand: 14.08.2019, 10:34