Live hören
Jetzt läuft: Dancing With A Stranger von Sam Smith feat. Normani

Musiker solidarisieren sich mit Protesten in Hongkong

Flaggen von China und Hong Kong, Symbolbild

Global Pop News 06.08.2019

Musiker solidarisieren sich mit Protesten in Hongkong

Von Maike de Buhr

Kantopop-Sängerin Denise Ho spricht sich bei Twitter für demonkratische Werte aus | Musiker & Aktivist Ziggy Wyne tot nach Folter | "Transactional Relationship" ist die neue Single von Gold Panda | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Musiker solidarisieren sich mit Protesten in Hongkong

Musiker aus Hongkong zeigen sich solidarisch mit den regierungskritischen Demonstrierenden, die am Montag die Stadt lahm gelegt haben. Eine der bekanntesten Stimmen des Protests ist die der beliebten Kantopop-Sängerin und pro-demokratischen Aktivistin Denise Ho. Bei Twitter schreibt sie zu einem Bild, auf dem Rauchschwaden und rennende Menschen zu sehen sind: "Wenn es zum neuen Standard in Hongkong wird, tagtäglich ein Beatmungsgerät oder eine Maske und Augenschutz dabei zu haben." Die Polizei in Hongkong greift immer härter gegen die Demonstrierenden durch und schießt mit Tränengasgranaten. Mittlerweile wurden 82 Menschen festgenommen – so viele wie noch nie, seit dem Beginn der Proteste Anfang Juni. Auslöser war das geplante Auslieferungsgesetz, das verdächtige Personen nach China ausliefern sollte.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Musiker & Aktivist Ziggy Wyne tot nach Folter

Der Musiker und Aktivist Ziggy Wyne ist im Alter von 30 Jahren gestorben. Am Sonntag erlag Ziggy Wyne schweren Verletzungen, die die Folge einer brutalen Folter gewesen sein sollen. Lokale Medien berichten, dass er wenige Tage zuvor von Unbekannten in der Nähe eines Krankenhauses abgeladen wurde. Außerdem heißt es, dass Ziggy Wyne im Juli auf dem Weg ins Musikstudio von Bobi Wine entführt wurde. Der ugandische Musikstar ist Oppositionspolitiker und Kritiker von Präsident Yoweri Museveni. Da Ziggy auch noch zu seiner Oppositionsbewegung "People Power" gehörte, vermutet Bobi Wine eine politische Motivation hinter seinem Tod. Bobi Wine hat ein Statement veröffentlicht, in dem er von Entführung, Folter und Mord mehrerer Aktivisten erzählt. Er selbst wurde wegen regierungskritischen Äußerungen schon festgenommen.

Neue Single von Gold Panda: Transactional Relationship

Der britische Elektro-Produzent Gold Panda hat nach drei Jahren wieder eine Solo-Single rausgebracht. “Transactional Relationship” ist eine schön verschwurbelte Nummer mit abgehackte Klaviertönen und unruhigen Rhythmen zu sanften Melodien. Der Song ist eher zufällig entstanden. Bei einer Teepause zu Hause hat Gold Panda eine Platte von der irischen Sängerin Hilary Woods gehört und sich entschlossen ihren  Song 'Sever' zu samplen. Genauso überraschend wie die Veröffentlichung des neuen Songs ist auch Gold Pandas Video dazu. Darin bekommt man einen Blick hinter die Kulissen einer Wäscherei.

Stand: 06.08.2019, 11:22