Live hören
Jetzt läuft: Belles Sueurs von Malik Djoudi

DJ Khaled mit Shout Out an den Mittleren Osten

DJ Khaled: Just US

Global Pop News 21.05.2019

DJ Khaled mit Shout Out an den Mittleren Osten

Von Anne Lorenz

Der Produzent DJ Khaled widmet sein neues Album dem Mittleren Osten | Rihanna kündigt Reggae Album an | Niña Dioz mit feministischer Hymne "Salsa Remix" | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

"This One Is For Us"

DJ Khaled ist gerade einer der angesagtesten Produzenten im Hip Hop. Die komplette Hip Hop Prominenz und die internationalen Stars aus dem Global Pop lieen ihm zu Füßen. Auf seinem neuen Album sind sie alle dabei: Jay-Z, Beyoncé, Chance The Rapper und Nas, sowie Reggaeton-Star J Balvin und Buju Banton aus Kingston Jamaika.

Seine Roots vergisst DJ Khaled über den ganzen Erfolg aber nicht. In einer Videobotschaft hat er dem Mittleren Osten gerade ein dickes Big Up geschickt. Lässig sitzt DJ Khaled im Privat-Jet und schickt ein Shout-Out raus an seine Leute. Die Mama ist aus Ramallah erzählt er, der Vater aus dem benachbarten Al-Mazra'a ash-Sharqiya. Sein aktuelles Album heißt "Son Of Asahd", "This one is for us" sagt DJ Khaled. Geboren wurde aber in den USA in New Orleans. Mittlerweile lebt er in Miami. Die palästinensischen Wurzeln hat seine Familie aber immer gepflegt. "Arab Attack" war Khaleds erster Künstlername unter dem er aufgetreten ist - den hat er 2001 dann aber nach den Terror-Anschlägen vom 11. September wieder abgelegt.

Rihanna mit einem Reggae-Album

Rihanna

Der Popstar aus Barbados hat gerade ein neues Album angekündigt. Ein Reggae-Album wird es, das hat Rihanna gerade in einem Interview verraten. Die Arbeiten daran laufen auch schon auf Hochtouren. Ein Release-Datum gibt es zwar noch nicht, aber der Titel ist schon bekannt: "R9" wird es heißen. Das "R" steht natürlich für Rihanna, die "9" für das 9. Studioalbum. Das Kürzel hat sich unter Fans etabliert, die schon seit einiger Zeit spekulieren, wann es wohl erscheinen wird. Mit Dancehall hat Rihanna in ihren Songs ja schon öfter geflirtet, jetzt wird es also Reggae. Nächste Woche bringt sie außerdem ihre neue Luxus Modemarke Fenty an den Start, in Zusammenarbeit mit dem Chef von Louis Vuitton Moët (Moätt) Hennessy. Morgen geht die erste Kollektion in Paris über den Laufsteg. Damit ist Rihanna die erste schwarze Frau in der Geschichte, die an der Spitze eines Luxus-Modehauses steht.

“I got the Sauce”

Niña Dioz

Niña Dioz ist Rapperin, Mexikanerin und queer - alles Dinge auf die sie verdammt stolz ist. Das bringt sie in ihrer neuen Single "Salsa" (Remix) zum Ausdruck. "I got the Sauce" singt Niña Dioz darin, im Videoclip zum Song sieht man sie dazu als Madonnenbild mit Dornenkrone, nur das ihre aus Tabasco-Flaschen und Chilis gemacht ist. "Salsa Remix" ist eine feministische Hymne. Eine Liebeserklärung an alle Frauen. Die Ladys im Video schämen sich zum Beispiel kein bisschen für ihre Periode, benutzen sie als Kriegsbemalung. Die Message: Wir sind alle stark, wir sind alle schön und wir machen was wir wollen! Niña Dioz haben wir übrigens auch eingeladen - im Juli steht sie bei unserer COSMO Odyssee auf der Bühne, zusammen mit Footprint Project.

Stand: 21.05.2019, 13:52