Live hören
Jetzt läuft: La misère est si belle von PNL

Miquel unterstützt Asylbewerber

Miguel: "I found you" - Videostill, Nilda mit ihrem sohn Keyden, den sie nach Monaten der trennung durch die US-Behörden wieder gefunden hat

Global Pop News 09.01.2019

Miquel unterstützt Asylbewerber

Von Bamdad Esmaiili

Miguel macht auf die Probleme der US-Einwanderungspolitik deutlich| Houari Manar bei Schönheits-OP gestorben | Nick Conrad steht vor Gericht | Ibibio Sound Machine kündigen Album an | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Miquel unterstützt Asylbewerber

Letztes Jahr war das ein großes Thema: Migranten, die Illegal in die USA eingereist sind, wurden eingesperrt. Familien wurden getrennt. Und weil es immer noch ein großes Problem ist, gibt es jetzt darüber das herzzerreißendes Musikvideo "I Found You" vom RnB-Sänger Miguel mit zwei weiteren Künstlern. Der Clip dokumentiert die Geschichte von Nilda, einer honduranischen jungen Mutter und ihrem zweijährigen Sohn. Sie wurden Opfer von Gewalt und Bandenkriminalität und mussten ihre Heimat verlassen und in den USA Asyl suchen.

Vergangenes Jahr wurde Nilda für zwei Monate an der mexikanischen Grenze von ihrem Sohn getrennt und später in fünf verschiedenen Haftzentren untergebracht. Jetzt wohnen sie wieder zusammen. Nilda hat eine elektronische Fußfessel und wartet auf die Entscheidung der Behörden. Das Video will auf das Schicksal von Menschen hinweisen, die von Zentralamerika in die USA geflohen sind und dort auf ihr Asyl warten. Eigentlich hat Präsident Trump auf Druck der Öffentlichkeit per Erlass die umstrittene Familientrennung an der Grenze zu Mexiko beendet.

Dennoch sind viele Familien durch andere rechtliche Mittel weiterhin getrennt. Mit diesem Video will die Kampagne "Raices" drauf hinweisen. Die Initiative sammelt Geld, damit Geflüchtete Mittel für den täglichen Bedarf haben, die Einwanderungsgebühren bezahlen und durch einen Anwalt vertreten werden können. Sänger Miguel ist selbst Kind eines mexikanischen Einwanderers. Und mit diesem Video unterstütz er diese Kampagne. Es ist nicht das erste Mal, dass der RnB-Sänger seine Plattform nutzt, um auf die Probleme der Migranten aufmerksam zu machen.

Houari Manar bei Schönheits-OP gestorben

Eine traurige Nachricht: Der Rai-Musiker Houari Manar ist während einer Schönheitsoperation gestorben. LGBT-Fans trauern um den plötzlichen Tod des algerischen Sängers. Noch vor zehn Tagen hat Houari Manar ein neues Video veröffentlicht. Dann wollte sich der 38-jährige Algerier vor zwei Tagen in einer Privatklinik operieren lassen. Mehrere Quellen besagen, dass die Anästhesie vor der Operation für seinen Tod verantwortlich wäre.

Houari Manar war ein bekannter Künstler des algerischen Genre Rai. Er war bei vielen beliebt, aber aufgrund seiner Homsexualität wurde er auch angefeindet. Geoutet hat er sich nie, weil Homosexualität in Algerien mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden kann. Vor zwei Jahren hat seine sexuelle Orientierung für Schlagzeilen gesorgt. Er sollte bei einer Veranstaltung anlässlich des Jahrestages zum Beginn des algerischen Unabhängigkeitskrieges auftreten. Die Nachricht hat in den sozialen Medien für heftige Diskussionen gesorgt. Manar wurde aus dem Line-Up gestrichen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nick Conrad steht vor Gericht

Ab heute steht der französische Rapper Nick Conrad in Paris vor Gericht. Es geht um seinen Song "Pendez Les Blancs" was übersetzt "Hängt die Weißen" heißt. Der Song hat in Frankreich im vergangenen Herbst für heftige Diskussionen gesorgt. Rapper Nick Conrad – bis dato total unbekannt – hat dieses Video raus gebracht. Der schwarze Rapper erzählt im Song, dass er alle Weißen hängen will und dass man auch weiße Babies töten soll.

Das Video hat den 35-jährigen Musiker in die Schlagzeilen gebracht. Sogar der französische Innenminister hat getwittert und hat die "niederträchtigen Äußerungen und schändlichen Angriffe" verurteilt. Das Video wurde aus dem Netz gelöscht. Jetzt muss sich Nick Conrad ab heute wegen "Aufruf zur Gewalt" vor Gericht verantworten. Nick Conrad selbst hat sich in einem Interview mit der französischen Zeitung "Le Parisien" verteidigt. Er sagt: "Ich bin kein Rassist und habe auch nichts gegen Weiße. Es gibt auch keinen Rassismus gegen Weiße. Ich halte mit meinem Song nur den Menschen einen Spiegel vor, und drehe die Tortur gegen Schwarze um, die ich in Filmen und Büchern kennengelernt habe."

Ibibio Sound Machine kündigen Album an

Die Londoner Band Ibibio Sound Machine haben ihren neuen Song „Tell Me“ rausgebracht und beamen uns damit in die 80er zurück. Das Lied verbreitet sofort gute Laune. Seit fünf Jahren vereinen Ibibio Sound Machine afrikanische und elektronische Sounds. Kopf der Combo ist die nigerianische Sängerin Eno Williams. Sie lässt sich von der goldenen Ära des westafrikanischen Funk, Disco und modernen Elektro-Sounds beeinflussen.

Mit der Single kündigen die Musiker ihr neues Album „Dokoi Mien“ an, das am 22. März erscheint.

https://twitter.com/besmaili/status/1082953992202846208

Stand: 09.01.2019, 10:00