Live hören
Jetzt läuft: Killi Mi von Cina Soul

Kurt Cobain: "Weiße können weder rappen noch tanzen"

Kurt Cobain

Global Pop News 27.11.2018

Kurt Cobain: "Weiße können weder rappen noch tanzen"

Von Johannes Paetzold

Kurt Cobain Interview sorgt posthum für Gesprächsstoff | Heiratsantrag beim Konzert VON McAnuff & FixI? | Black Coffee mit Überraschungs EP | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Kurt Cobain: "Weiße können weder rappen noch tanzen"

In einem posthum veröffentlichten Interview zieht Kurt Cobain über weiße Rapper her: "Ich bin ein Fan von Rap Musik. Gleichzeitig aber auch nicht, weil die meisten Texte frauenfeindlich sind. Aber ich schätze Rap als eine der wenigen originären Musikformen unserer Zeit. Fakt ist aber auch, das wir Weiße nicht rappen können. Und tanzen können wir auch nicht." Das Interview gab der Nirvana-Frontman einem Studentenradio in Toronto, im September 1991, nur eine Woche vor Veröffentlichung des Megasellers “Nevermind”. Zufall aber wahr: Just erscheint die Autobiographie der Beastie Boys in Buchform. Zumindest die konnten für weiße Rapper eine Lanze brechen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Heiratsantrag beim Konzert VON McAnuff & FixI?

Zwei Cosmo Lieblinge geben heute in Köln ihr Radiokonzert: Reggaesänger Winston McAnuff und Pianist und Akkordeonspieler Fixi. Es könnte ein ganz spezielles Konzert der großen Gefühle werden. Das hängt mit einem Fan der beiden zusammen, der eine Mail an Winston McAnuff geschrieben hat: “Joshua heißt er. Er war bei unserem letzten Konzert auf einem Festival in Deutschland. Und er hat mir geschrieben, dass er sich sofort in unsere Musik verliebt hat. Und gleichzeitig in Ines. Euer Konzert war ein magischer Moment in unserem Leben, schreibt er. Und: Wir lächeln, wenn wir daran zurückdenken. Seit diesem magischen Moment leben wir in Eurem Garten der Liebe.“ Joshua will seine Ines heiraten. Vielleicht gibt es heute beim Konzert ja einen Heiratsantrag!?

Black Coffee

Black Coffee mit Überraschungs EP

Südafrikas DJ und Producer Black Coffee hat eine EP herausgebracht – "Music is King". Ohne große Ankündigung hat Black Coffee die sechs Tracks unter dem Titel "Music is King" veröffentlicht. Typisch für den international gefeiertem DJ Star die Mischung aus House und Soul mit regionalen Einflüssen. Auf Music is King hören wir großartige Vocals, wie von Black Coffees Landsmann Samthing Soweto. Der wurde populär als Sänger in einer A Capella Gruppe. Zu Music Is King wird es bald auch ein gleichnamiges Konzert geben, am 15.Dezember. Allerdings nicht gleich um die Ecke, sondern im Ticketpro Dome in Johannesburg.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 27.11.2018, 10:00