Live hören
Jetzt läuft: Sou Eu von Sérgio Mendes feat. Seu Jorge

Kochbuch mit Rappern

Eko Fresh

Global Pop News 14.09.2018

Kochbuch mit Rappern

Von Christian Werthschulte / Johannes Paetzold

Kochbuch mit Rappern | Missy Elliott im Duett mit Fan | Vaudou Game mit Hommage an Afro-Funk | Faka mit neuem Musikvideo | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Kochbuch mit Rappern

Im Buch "Rap Kitchen" stellen 20 Rapper 60 Lieblingsrezepte vor. Eko Fresh, Sido oder Haiyiti haben die oft von ihren Eltern gelernt und darum sind die Gerichte so multikulturell wie die deutsche Rapszene. "Wir haben mit Omik K. über die kubanische Fleischmafia geredet", sagt Buchautor Johann Voigt. "Eunique hat uns über das Essen in Ghana erzählt. Chefket hat uns erklärt, wie man vernünftig Sucuk mit Ei macht." Die Rapper reden aber nicht nur über die Zubereitung von Essen, sondern auch über Produktionsketten und Nahrung als Statussymbol.

Missy Elliott im Duett mit Fan

Missy Elliott hat gestern einen ihrer Fans fast aus der Fassung gebracht: Mary Halsey, eine Altenpflegerin von der US-Ostküste. Halsey hatte nämlich "Work it" von Missy Elliott auf einem Grillfest gecovert und war damit viral gegangen. Missy Elliott nannte sie daraufhin "meine funky white sister". Gestern war Halsey dann in der Talkshow von Ellen DeGeneres zu Gast, um ihr Cover von "Work it" zu rappen. Und irgendwann kam Missy Elliott auf die Bühne und dann haben sie im Duett performt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Vaudou Game mit Hommage an Afro-Funk

Vaudou Game aus Lyon haben eine neue Single veröffentlicht. "Tata Fatiguée" ist eine Hommage an die großen Afro-Funk-DJs aus dem Togo. Vaudou Game verbinden afrikanischen Retro-Funk mit der Voodoo-Religion aus Westafrika. Und darauf verweist auch ihr neues Album "Otodi". Das ist nach einem der bekanntesten Tonstudios in Lomé benannt, der Hauptstadt von Togo. "Otodi" erscheint Ende Oktober.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Faka aus Südafrika - Queeres Duo mit Musikvideo

Faka sind neben die Antwoord wahrscheinlich Südafrikas wildestes Duo. Und die haben gerade ein Musikvideo gedreht. Zentrales Thema: Coming Out und queeres Leben. Queenie heißt der Track. Und für wen es noch nicht klar war, dass Fela Gucci und Desire Marea ein queeres Duo sind, für den stellt sich die Frage nach dem Video nicht mehr. Die beiden tanzen in Glitterfummeln und mit langen wuscheligen Haaren über einen Basketballplatz. Dazu die Musik mit Anleihen aus Gqom, mit Breakbeats, Techno und House. Und dann wird der Musikflow kurz unterbrochen und Faka erzählen über ihr Coming Out. Am Schluss sagt Desire Marea: "Meine Sexualität hat es mir nicht leicht gemacht, aber ich würde nichts ändern wollen!" Und sie wünscht, ihre verstorbene Mutter hätte das alles noch erleben dürfen. Das Video wurde mit Unterstützung vom Goethe Institut Project Space gedreht. Das Institut fördert mit dem Projekt Kunstprojekte in ganz Südafrika.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 14.09.2018, 10:11