Live hören
Jetzt läuft: Sex machine von James Brown

Afrikaaps Movement

Afrikaaps | Niko10Long, Screenshot aus dem Video

Global Pop News 14.11.2017

Afrikaaps Movement

Von Bamdad Esmaili

Neue Musikbewegung Afrikaaps in Südafrika | Neues Video von De La Soul | Jay Z äußert sich zur Niederknie-Aktion | Forsch-App soll den Sound retten | Unsere täglichen News aus der Welt des Global Pop.

Neue Musikbewegung Afrikaaps in Südafrika

In Südafrika entsteht eine neue Musikbewegung. Afrikaaps Movement wurde vom südafrikanischen Rapper Niko10Long ins Rollen gebracht. Das zeigt er in einer neuen Mini-Doku. Niko10Long macht seit den 90ern HipHop. Inspirationen hat er von US-Rappern bekommen aber auch von Local-Heros Prophets of Da City. Niko10Long kommt aus Wasbank, Kapstadt, und trägt lange Rastas. In der Doku erzählt der Rapper dass Afrikaaps eine Bewegung ist, eine Mischung aus Rasta, HipHop und der Afrikaans Sprache. In den Texten geht’s um Politik, Armut und das alltägliche Leben. Im Film sehen wir ihn in seiner Hood, wie er mit Freunden und Musikerkollegen im Studio abhängt oder wie er Kindern das Rappen beibringt.

Neues Video von De La Soul

De La Soul haben ein neues Video rausgebracht. Und darin redet Rapper Plug Two von der Rap-Combo zum ersten Mal über eine schwere Krankheit. Es geht um das Video zum Song "Royalty Capes". In dem Clip sehen wir die legendäre HipHop Formation aus New York an verschiedenen Orten der Welt. Man sieht das Trio bei ihren Konzerten auf Festivals oder beim Auflegen in den Clubs. Das Video startet aber mit einem Interview mit Plug Two. Er sagt: "Ich habe die Diagnose bekommen an 'kongestiver Herzinsuffizienz' erkrankt zu sein. Da kann das Herz nicht genug Blut pumpen." Er zeigt das Gerät LifeVest, was er bei sich als Umhängetasche trägt. Er sagt, hoffentlich bringt mich das zurück ins Leben.

Jay Z äußert sich zur Niederknie-Aktion

Rap-Star Jay Z hat sich während seiner Tour zu den Nieder-Knie-Aktionen von Sportlern geäußert. Jay Z hat mitten im Konzert in Miami eine Pause eingelegt und gesagt: "Wenn sich Leute hinknien und ihre Fäuste in die Luft strecken, geht es nicht um die Flagge, sondern um Gerechtigkeit. Es ist kein Schwarz-Weiß-Ding, sondern eine menschliche Angelegenheit." Jay Z nutzt gerne die Bühne als Plattform für politische Äußerungen. Jay-Z stüzt damit die NFL-Spieler, die dem Beispiel des Quaterback Colin Kaepernick folgen und gegen die Diskriminierung von Schwarzen protestieren.

Diese Niederknie-Aktion läuft seit Monaten. Vor allem US-Amerikanische Football-Spieler setzen damit ein Zeichen gegen Rassismus. Während im Stadion die Nationalhymne gespielt wird, knien sie sich nieder. US-Präsident Trump hat ein Problem damit und hat die Sportler deshalb aufs übelste beschimpft.

Quaterback Colin Kaepernick

Quaterback Colin Kaepernick

Frosch-App soll den Sound retten

Passend zur Weltklimakonferenz in Bonn kommt die App FrogID - sowas wie Shazam für Australiens Frösche – auf den Markt. Man kann zum Beispiel beim Spaziergang im Wald erkennen welcher Frosch im Hintergrund quakt. Die App wurde vom Australian Museum entwickelt. Es gibt 240 Frosch-Spezies in Australien, viele sind vom Aussterben bedroht. Mit der App kann man bestimmen, welcher Frosch quakt. Zudem bewahrt die App den Sound aller Frösche.

Stand: 14.11.2017, 10:00