Live hören
Jetzt läuft: Fête de trop von Eddy de Pretto

Perfekte Mischung

Misun

Misun

Perfekte Mischung

Man hört es ihrer Mischung aus House, New Wave-Harmonien und 60er-Jahre-Pop nicht auf den ersten Moment an, aber Misun sind eigentlich eine melancholische Band.

Nachdem der Vater von Sängerin Misun Wojcik, der ihr das Musizieren beibrachte, gestorben war, warf sie sich in ihr Bandprojekt, um die Trauer zu bewältigen. Im Herbst 2014 hat das in LA lebende Trio sein Debütalbum "Superstitions" veröffentlicht. Darauf merkt man, dass Misun zu der Generation an Musikern gehören, für die die gesamte Musikgeschichte gleichzeitig existiert. Ihre Songs wechseln von kalifornischer Surfatmosphäre zu einem House-Piano-Riff, um schließlich mit einer verhallten New-Wave-Gitarre zu enden. "Aquawave" nennen die drei diese Mischung und das passt gut: Misun sind die zeitgenössische Version des Zeitalters des Wassermanns

Diskografie
Superstitions (2014)

Stand: 09.06.2015, 11:58