Live hören
Jetzt läuft: Fête de trop von Eddy de Pretto

Raffinierte Melodien und poetische Texte

Jorge Drexler

Jorge Drexler

Raffinierte Melodien und poetische Texte

Zum Glück ist er nicht HNO-Arzt geblieben. Denn so konnte der Mann aus Montevideo zu einem der originellsten Songwriter des lateinamerikanischen Kontinents werden - und den ersten spanischsprachigen Oscar-Song schreiben.

Parallel zum Studium der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde beginnt Drexler (*1964) schon Ende der 80er Songs zu schreiben. Die Übersiedlung nach Madrid 1996 und die Bekanntschaft mit dem Kollegen Joaquín Sabina gibt seiner Karriere dann die endgültige Stoßrichtung. Wenige Latino-Schreiber arbeiten so konsequent stilübergreifend mit Elementen wie Candombe und Murga aus der uruguayischen Tradition, kombiniert mit Bossa, Elektro-Pop und Jazz.

2005 bekommt er für den Filmsong "Al Otro Lado Del Rio" aus "The Motorcycle Diaries" einen Oscar, was ihm weitere Aufträge beim Kino einbringt. Trotz der neuen Heimat Madrid nimmt Drexler seine Alben gerne zwischen Uruguay und Kolumbien auf. Seine Songschmiede lieferte Material für Dutzende Kollegen, unter ihnen Mercedes Sosa, Shakira, Omara Portuondo und Jovanotti.

Diskografie
TitelJahrLabel
Bailar En La Cueva 2014Warner
Amar La Rama2010Warner
12 Segundos De Oscuridad2006Dro
Eco2004Dro
Sea2001Dea
Frontera1999Vrigin
Llueve1998Virgin
Vaivén1996Virgin
Radar1994Ayui
La Luz Que Sabe Robar1992Ayui

Stand: 23.05.2013, 11:58