Live hören
Jetzt läuft: Hard out here von Lily Allen

Der singende Musikethnologe

Johnny Clegg auf der Bühne

Johnny Clegg

Der singende Musikethnologe

Wenn man über ihn schreibt, darf man auch Sipho Mchunu nicht auslassen, mit dem er 1970 in Johannesburg ein Duo, später die Band Juluka gründete. Clegg ist am 13.7.1953 in Rochedale, England, zur Welt gekommen und wuchs in Simbabwe, Sambia und Südafrika auf. Er studiert die Tänze und die Musik der Zulu, worüber der studierte Sozial-Anthropologe auch mehrere Arbeiten veröffentlicht. Er ist auch Dozent für Musikethnologie.

Mchunu stammt aus Greytown, KwaZulu Natal, wo er schon in jungen Jahren ein bekannter Gitarrist ist. Auf Jobsuche in Johannesburg, lernt er Clegg kennen, der eine ungewöhnliche Offenheit im rassistischen Südafrika an den Tag legt. Sie sind die erste schwarz-weiße Band, auch musikalisch. Das erste Album mit dem programmatischen Titel "Universal Men" erscheint 1979 und ist ein vielbeachtetes Debüt. Im Radio wird es nicht gespielt, wen wundert's.

Universal Man

Sechs Jahre später haben sie fünf goldene und zwei Platinalben im Schrank. Dann lösen sie Juluka auf, Clegg gründet seine eigene Formation, Savuka, und er schreibt viele Filmmusiken, unter anderem für "Rain Man". Sipho kümmert sich wieder verstärkt um seine Farm und stellt ebenfalls eine eigene Band zusammen, Amabhubesi. Auch er doziert, nämlich über Zulu-Gitarrenstile.

Wiedervereint mit "Crocodile Love"

1996 kommen die beiden wieder zusammen und werkeln eineinhalb Jahre an ihrem Re-Unite-Album "Crocodile Love". Clegg lebt mit Frau und zwei Kindern in Johannesburg. Mchunu mag´s eine Nummer größer: Er lebt mit sechs Frauen und neunundzwanzig Kindern in Greytown.

Diskografie (Auszug)
One life (FR) (2006)
Heart of the Dancer (remix) (2006)
Jane Goodall's Wild Chimpanzees (Soundtrack) (2003)
A South African Story - Live At The Nelson Mandela Theatre (2003)
New World Survivor (2002)
The best of Juluka / Savuka featuring Johnny Clegg (2000)

Stand: 23.05.2013, 11:58