Live hören
Jetzt läuft: Big in Japan von Ane Brun

Auslandssemester in Sibirien

Stefanie Erpel

Weltweit

Auslandssemester in Sibirien

Dass Studierende während des Studiums oft ein Semester im Ausland verbringen ist bekannt. Doch nach Russland führt es die wenigsten. Stefanie verbringt gerade ihr Auslandssemester in Sibirien und erzählt uns davon in Weltweit.

Ein Auslandssemester in Sibirien

COSMO | 09.09.2018 | 07:57 Min.

Die meisten von uns verbinden Sibirien mit Kälte und viel Schnee, doch aktuell sieht die Realität anders aus. Bei milden 20 Grad kann Stefanie in der Stadt Irkutsk noch im T-Shirt herumlaufen, lässt sie uns wissen. Irkutsk beschreibt Stefanie als eine Großstadt, in der immer noch die Überreste aus der Zeit der Sowjetunion zu erkennen sind. Das zeigen zum einen Straßennamen wie "Lenin Straße" oder "Sowjetische Straße", aber auch viele Kommunalbauten, die sehr zerbrechlich wirken. Als sehr schön beschreibt Stefanie die bunten, sibirischen Holzhäuser. Aber auch zum Shoppen bietet Irkutsk genügend Möglichkeiten, erzählt sie uns.

bunte Häuser

Lebensmittel kauft Stefanie häufig auf Märkten, denn dort gibt es eine große Auswahl an frischem Obst aus der Umgebung und auch traditionelle Backwaren, wie russische Piroschki. Neben den Leckereien lernt Stefanie auf dem Markt außerdem russische Beezahl-Wörter, wodurch sie ihre Sprachkenntnisse verbessert. Stefanie studiert Osteuropa-Studien und fällt durch ihren simplen Style am Campus sehr auf, denn die sibirischen Mädchen tragen alle Absatzschuhe und Businessklamotten, das kennt Stefanie von ihrer Uni in Deutschland nicht. Im Alltag ist die Geschichte des Landes überall präsent. Am Campus sind Bilder von Weltkriegs-Soldaten zu sehen und auch Exkursionen werden angeboten, bei denen man mit Veteranen sprechen kann. Der Patriotismus ist für Stefanie deutlich erkennbar, vor allem in den Bildungseinrichtungen. Sehr froh ist Stefanie aber darüber, dass sie am Campus sehr nette junge Menschen kennengelernt hat. Die sibirischen Studierende beschreibt sie als sehr hilfsbereit, sodass sie noch eine entspannte Zeit in Irkutsk verbringen kann.

Stand: 09.09.2018, 11:33