Live hören
Jetzt läuft: Loin von Maître Gims feat. Dany Synthé

Trotz Hinderniss an die Spitze des "Mont Blanc"

Ein Mann und eine Frau laufen durch den Schnee.

Weltweit

Trotz Hinderniss an die Spitze des "Mont Blanc"

Der Mont Blanc ist 4.810 Meter hoch und Folkert Lenz hat ihn bezwungen. Aber einfach ist das nicht mehr. Seit kurzem gibt es ein Dekret, der besagt, dass nur noch Alpinisten über die Normalroute an die Bergspitze gelangen können. Das verrät er uns in Weltweit.

Mont Blanc

COSMO | 04.08.2018 | 07:50 Min.

Schon an den Seilbahnen ist das Dekret zu entdecken. Und auf dem Berg ist Folkert zwei Polizisten begegnet, an denen man vorbei muss. Diese Polizisten kontrollieren, ob es eine Reservierung für die Goûter-Hütte gibt, denn die ist laut dem Dekret notwendig. Die Goûter-Hütte befindet sich in circa 4.000 Meter Höhe, auf dem Mont Blanc. Folkert vergleicht die Begegnung mit den Polizisten mit einer Verkehrskontrolle. Allerdings ist er auch davon überzeugt, dass diese Kontrolle durch Polizisten sinnvoll ist, da man sich gut vorbereiten muss, wenn man auf den höchsten Gipfel der Alpen klettern möchte. Dazu gehören die körperliche Verfassung und die richtige und vollständige Ausrüstung. Zudem ist der korrekte Umgang mit der Ausrüstung Voraussetzung. Der Mont blanc gilt technisch, als nicht allzu schwer zu besteigen, verrät Folkert. Das führt aber auch dazu, dass er ein beliebtes Reiseziel ist und oft unterschätzt wird. Obwohl dort jährlich 5-7 menshcen sterben. Der Mont Blanc ist also durchaus eine große Herausforderung. Folkert ist war nicht zum ersten Mal auf dem Mont Blanc. Er beschreibt es als cool und spricht von einem erhabenen Gefühl, auf dem höchsten Punkt Europas zu stehen.

Mount Blanc

In zwei Tagen hat es Folkert auf den Berg geschafft. Beginnend mit einer Bahn, gefolgt von einem Fußmarsch  durch die Hochgebirgs-Wüste, denn  dort ist man weg von der Zivilisation. Das Wandern in der Kälte und mit dünner Luft führte bei Folkert zu einem Kampf mit sich selbst. Trotz dieser Hindernissen beschreibt er die Zeit auf dem Mont Blanc als ein cooles Erlebnis.Der Übergang von der Zivilisation in die kalte Wildnis hat Folkert dazu bewegt, mehr als einmal den Mont Blanc zu besteigen, da er wie eine Insel zwischen den Städten in die Höhe ragt. Und der schönste Moment für Folkert ist war der Sonnenaufgang am Morgen.

Stand: 04.08.2018, 16:18