Live hören
Jetzt läuft: Samari Da Yan Matan von Mamman Sani

Terminal-Tagebuch

Hassan Al Kontar Ankunft in Kanada

Hassan Al-Kontars neues Leben

Terminal-Tagebuch

Von Sarah Thust

Hassan Al-Kontar hat seine Heimat verloren. Fast sieben Monate saß er am Terminal des Kuala Lumpur International Airports fest. Wir haben Hassan Al-Kontar 2018 mehrere Monate im "Terminal-Tagebuch" bei COSMO begleitet. Vor zwei Monaten konnte er den Flughafen in Malaysia endlich Richtung Kanada verlassen.

Hassan Al-Kontar lebt mittlerweile in Whistler, einer kleinen Stadt bei Vancouver. Wir konnten mit Hassan über sein neues Leben reden, wie ihn die Zeit am Flughafen geprägt hat und was er für die Zukunft plant.

Exklusiv-Interview mit Hassan Al-Kontar nach zwei Monaten in Kanada

COSMO 08.02.2019 08:54 Min. COSMO Von Samuel Acker

Asylantrag in Kanada wurde angenommen

Vor dem Krieg in Syrien versteckte sich Hassan Al-Kontar jahrelang in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die schoben ihn nach Malaysia ab. Dort suchte er eine Lösung. Er fand sie nicht, das Land wies ihn aus. Am 28. Februar fuhr er zum Flughafen, kaufte ein Flugticket über die Türkei nach Ecuador. Doch Turkish Airlines ließ ihn nicht an Bord. Er versuchte es über Kambodscha, doch die Zollbeamten schickten ihn zurück. Seitdem saß Hassan am Flughafen, wartete und twitterte. Anfang Oktober wurde er dann festgenommen, durfte schließlich aber in dieser Woche endlich nach Kanada ausreisen. Am 26. November ist er in Vancouver gelandet. Wir haben ihn auf seiner Odyssee begleitet.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der Syrer Hassan al Kontar ist endlich in Freiheit

COSMO 29.11.2018 03:18 Min. COSMO

Stand: 11.02.2019, 11:45