Live hören
Jetzt läuft: A New Error von Moderat

COSMO in Moria - Berichte von Lesbos

Collage - Geflüchtete in Moria

COSMO live

COSMO in Moria - Berichte von Lesbos

In der vergangen Woche hat ein Großbrand das Flüchtlingslager Moria komplett zerstört. Rund 13.000 Geflüchtete wurden über Nacht obdachlos und campierten auf der Straße und in den umliegenden Olivenfeldern. Seit dem 17. September werden sie in das neue Camp in Kara Tepe gebracht.

18. September 2020

Nach offiziellen Angaben sind bereits mehr als 6000 der über 13.000 obdachlos gewordenen Flüchtlinge in das neue, schnell hochgezogene, Zeltlager in Kara Tepe eingezogen sind. Die griechische Regierung lässt nur Menschen ausreisen, deren Asylverfahren abgeschlossen ist. Zudem werden nur Asylanträge von denjenigen bearbeitet, die offiziell im Camp untergekommen sind.

Berichte vom 18. September 2020

COSMO in Moria - Die aktuelle Lage

COSMO 18.09.2020 03:21 Min. Verfügbar bis 18.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Standpunkt der EU

COSMO 18.09.2020 04:04 Min. Verfügbar bis 18.09.2021 COSMO


17. September 2020

Die Stimmung auf Lesbos ist weiterhin sehr bedrückend. Seit heute früh hat die griechische Polizei damit begonnen die Moria-Flüchtlinge in das neue Zeltlager Kara Tepe zu bringen.
COSMO Reporterin Rodothea Seralidou stellt die griechische Flüchtlingspolitik vor und ordnet das Vorgehen der Regierung auf Lesbos ein.

Berichte vom 17. September 2020

COSMO in Moria - Griechenlands Flüchtlingspolitik

COSMO 17.09.2020 03:29 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Das neue Camp

COSMO 17.09.2020 02:42 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Wie weiter nach dem Brand?

Neu in COSMO 17.09.2020 02:38 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 COSMO


Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nach dem Feuer von Moria: Fayeghehs zweite Flucht WDRforyou Reportage 17.09.2020 14:56 Min. Verfügbar bis 17.09.2021 WDR Von Isabel Schayani, Bamdad Esmaili, Salama Abdo

16. September 2020

Die Bundesregierung hat angekündigt, über 1500 Geflüchtete aufnehmen zu wollen. Es sind bereits anerkannte Flüchtlinge, die auf fünf verschiedenen Inseln leben. Die wenigsten davon stammen aus Moria. Die Situation für die Geflüchteten dort ist dramatisch, aber auch die Einheimischen leiden unter der Situation. Zudem ist die Nachrichtenlage schlecht. Nicht nur Journalisten und NGOs bekommen keine Nachrichten mehr, sondern auch die Flüchtlinge selbst wissen gar nicht, was mit ihnen passiert.

Berichte vom 16. September 2020

COSMO in Moria - Vorbehalte gegen das neue Camp

COSMO 16.09.2020 03:07 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Stimmen von Geflüchteten und Einheimischen

COSMO 16.09.2020 04:54 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Unklare Lage

COSMO 16.09.2020 02:12 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 COSMO


Geflüchtete campieren in der Nähe des Flüchtlingslagers Moria auf Lesbos, 10.09.2020

15. September 2020

Die Versorgungslage in Moria war schlecht, jetzt ist sie katastrophal. Bei Temperaturen über 30 Grad stehen die Menschen viele Stunden für Essen und Trinken an. Sanitäre Anlagen fehlen. Es gibt keine Duschen, keine Toiletten. Zudem mangelt es an medizinischer Versorgung. Auf einem ehemaligen Schießübungsplatz wurde ein provisorisches Zeltlager eingerichtet. Für viele Flüchtlinge bietet das neue Lager keine Alternative. Es kommt ihnen eher vor wie ein Gefängnis.

Berichte vom 15. September 2020

COSMO in Moria - Das morgendliche Erwachen

COSMO 08.09.2020 02:24 Min. Verfügbar bis 15.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Wie geht es weiter?

COSMO 15.09.2020 04:44 Min. Verfügbar bis 15.09.2021 COSMO


COSMO in Moria - Das provisorische Flüchtlingslager

COSMO 15.09.2020 02:55 Min. Verfügbar bis 15.09.2021 COSMO


Menschen im Flüchtlingslager Moria protestieren und halten Schilder hoch.

Stand: 18.09.2020, 17:00