Live hören
Jetzt läuft: High as the sun von Me & My Friends

In 12 Gerichten um die Welt

Eine dreiköpfige Familie auf einem Roller.

"Culinaria"

In 12 Gerichten um die Welt

Sich einmal rund um den Globus naschen – das macht COSMO-Reporterin Kerstin Poppendieck. Zusammen mit ihrer Familie ist sie ein Jahr auf Weltreise. Jeden Monat meldet sich aus einem anderen Land, mit einem landestypischen Gericht.

Ceviche aus Ecuador

Ein schwarzer Teller mit Ceviche steht auf einem Tisch.

Ceviche aus Ecuador

COSMO 30.03.2019 03:33 Min. COSMO

Ecuador ist berühmt für seine riesige Vielfalt an Obstsorten, frischem Fisch und Meeresfrüchten und für seine Vielzahl an verschiedenen Kartoffelsorten. COSMO-Reporterin Kerstin Poppendieck ist mit ihrer Familie gerade in dem südamerikanischen Land. Eine Spezialität dort sind Suppen. Zum Beispiel eine Kartoffelsuppe mit Käse und Avocado. Das berühmteste Gericht Ecuadors ist aber Ceviche, ein köstliches Fischgericht. Um das zu kochen, hat Kerstin sich mit dem Koch Sebastian Galarza in der kolumbianischen Hauptstadt Quito getroffen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Sancocho in Kolumbien

Sancocho

Sancocho in Kolumbien

COSMO 23.02.2019 05:50 Min. COSMO

Medellín in Kolumbien war vor 25 Jahren mal die gefährlichste Stadt der Welt. Verantwortlich dafür waren damals das Drogenkartell von Pablo Escobar und der kolumbianische Bürgerkrieg. Heute gilt Medellín als eine der innovativsten und spannendsten Städte weltweit. In der Küche mögen es viele KolumbianerInnen aber eher traditionell. Deshalb hat sich Kerstin Poppendieck in Medellín mit Nataly verabredet – sie kocht den Eintopf Sancocho, ein Nationalgericht in Kolumbien.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Süß-scharfe Mole in Mexiko

Enchiladas mit Mole

Süß-scharfe Mole in Mexiko

COSMO 26.01.2019 03:52 Min. COSMO

Tulum ist eine kleine Stadt an der Karibikküste der mexikanischen Yukatán-Halbinsel. Dort hat Kerstin Poppendieck sich mit dem Restaurantbesitzer Arturo verabredet – er kocht für sie typisch mexikanische Gerichte. Es gibt Enchiladas mit Hühnerfleisch – dazu gibt es eine Soße namens Mole. Das Wort Mole ist abgeleitet vom Wort "Mulli", das heißt in der Nahuatl-Sprache der indigenen Ureinwohner Mexikos so viel wie Mixtur. Die Schärfe der Chilis und die Süße der Schokolade bestimmen den Geschmack dieser Soße. Die meisten Familien in Mexiko haben ein eigenes geheimes Familienrezept.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Hāngi in Neuseeland

Süßkartoffeln (Kumara) und Kürbis aus dem Hangi.

Hāngi in Neuseeland

COSMO 29.12.2018 03:25 Min. COSMO

Kerstin Poppendieck war mit ihrer Familie in Neuseeland. Dort sind die Maori ein wichtiger Bestandteil der Kultur des Landes. Curry in Südafrika, Asam Laksa in Malaysia, Gado-Gado in Indonesien, Austern in Australien – in jedem Land, in dem sie bisher auf ihrer Weltreise waren, war es ganz einfach, mindestens ein landestypisches Gericht zu finden. Bei den Maori in Neuseeland ist das anders. "Ein typisches Gericht, so etwas haben wir nicht", sagt die Einheimische Huia Clayton. Aber dafür gibt es eine ganz eigene Zubereitungsmethode: Hāngi.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Austern-Paradies Australien

Ein Teller mit geöffneten Austern.

Austern-Paradies Australien

COSMO 24.11.2018 03:55 Min. COSMO

Kerstin Poppendieck hat in Australien mit ihrem Mann Jörg und ihrer Tochter Thandi eine Farm in Adelaide, der Hauptstadt des Bundesstaats South Australia, besucht. Dort arbeitet Andy, er ist Koch und er sagt: "Ein traditionelles australisches Gericht ist ein Mythos. Es gibt Gerichte, die Australier gern essen, aber die haben ihren Ursprung in anderen Ländern – wie die meisten Australier auch." Austern haben in Australien eine lange Tradition. Schon vor 30.000 Jahren haben Aborigines Austern gezüchtet, deshalb bereitet Andy die Meeresfrüchte für unsere Reporterin zu – mit einem australischen Limetten-Dressing. Während Austern in Deutschland Luxus-Lebensmittel sind, kosten in Australien zwölf Austern nur gut zehn Euro.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Gado-Gado in Indonesien

Das indonesische Gericht "Gado-Gado".

Gado-Gado in Indonesien

COSMO 27.10.2018 03:09 Min. COSMO

Kerstin Poppendieck hat in Indonesien ein neues Lieblingsgericht gefunden – "Gado-Gado"! Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt. Mehr als die Hälfte der Einwohner Indonesiens leben auf Java. Zum Beispiel in Batu Karas, einem kleinen Dorf im Süden der Insel. Die meisten Menschen hier leben vom Fischfang. Eine leckere Alternative zu Fisch ist "Gado-Gado". Das Gericht ist eines der berühmtesten der Insel und besteht aus Gemüse mit einem gekochten Ei und Erdnusssoße. Selamat Makan!

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Malaysia - Street Food in Penang

Asam Laksa

In 12 Gerichten um die Welt

COSMO 27.09.2018 03:37 Min. COSMO

George Town ist die Hauptstadt der malaysischen Insel Penang und die ungekrönte Hauptstadt der asiatischen Streetfood-Szene. Das kann sich COSMO-Reporterin Kerstin Poppendieck natürlich nicht entgehen lassen – sie macht eine "Food Tour" durch George Town. Auf Penang leben vor allem Menschen mit malaysischer, chinesischer und indischer Herkunft – dementsprechend vielseitig ist die Küche. Das berühmteste Essen der Insel ist die würzig-scharfe Nudelsuppe Asam Laksa.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Südafrika - Curry mit Hühnchen nach malayischer Art

Kapmalaysisches Curry

In 12 Gerichten um die Welt

COSMO 27.09.2018 03:37 Min. COSMO

Im 18. Jahrhundert besiedelten Malayen einen Stadtteil in Kapstadt – das Viertel namens Bo-Kaap. Das berühmteste Gericht der Kapmalayen ist Curry. Dazu gehören auch die Rootis, die zum Curry gegessen werden. Man kann das Curry mit Gemüse zubereiten, oder auch mit Lamm oder Rindfleisch. COSMO-Reporterin Kerstin Poppendieck hat es mit Hühnchen gekocht. Ihr Fazit: "Es schmeckt toll, nicht zu scharf, herrlich aromatisch und selbst meine fünfjährige sonst eher mäkelige Tochter ist begeistert."

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 30.03.2019, 10:40