Live hören
Jetzt läuft: Littbarski von Dendemann feat. Trettmann

Teure Mieten und harte Grenzen - Reportagen über europäische Lebensrealität

Die COSMO Reporter*innen Shanli Anwar, Jan Koch, Alexandra Kosma und Benjamin Weber (v. l.) reisten für ihre Geschichten quer durch Europa.

Teure Mieten und harte Grenzen - Reportagen über europäische Lebensrealität

Wie tickt die Generation EU? In sieben persönlichen Geschichten zeigt "Club 28" europäische Perspektiven und Lösungen für festgefahrene Probleme und bringt bestehende Vorurteile ins Wanken.

"Club 28" heißt das Reportage-Format von COSMO, wdr.de und Das Erste - in Anlehnung an die 28 EU-Mitgliedsstaaten. Unsere Reporter*innen Alexandra Kosma, Shanli Anwar, Jan Koch und Benjamin Weber sind im europäischen Ausland der Lebensrealität der Generation EU nachgegangen: Was bewegt junge Europäer*innen, wie ist ihre Haltung zur EU und welche Lösungsansätze bieten ihre Lebensentwürfe für uns?

Die EU und das Wohnen

Es ist eng und teuer in der EU! So sieht es zumindest aus, wenn man in den großen europäischen Städten wohnen möchte. Airbnbs, Investoren und Spekulanten lassen nur wenig bezahlbaren Wohnraum übrig. Alexandra Kosma hat in einer Tiny-House-Siedlung in Finnland, in einem Hausprojekt in Heidelberg und in verlassenen Dörfern in Italien nach alternativen Wohnformen gesucht.

Die EU und die Grenzen

Die EU hat Grenzen, aber davon kriegen wir in Deutschland nichts mit. Wie leben also junge Europäer*innen am Ende Europas und was macht die Grenze mit ihnen in ihrem täglichen Leben? Club28-Reporter Jan Koch ist an die äußersten Punkte der EU gereist.

Die EU und die Migration

Wir können in der EU einfach das Land wechseln. Leben, wohnen, arbeiten - das geht ohne langwierige Bürokratie. Aber ist der Neuanfang wirklich immer so einfach? Und was passiert in den Ländern, wenn die gehen, die man eigentlich braucht? Club 28-Reporterin Alex ist nach Portugal und Griechenland gereist - zwei Länder, aus denen durch Wirtschaftskrisen hunderttausende Bürger*innnen in andere europäische Länder ausgewandert sind.

Die EU und die Einsamkeit

Brauchen wir ein Einsamkeitsministerium für Europa? In Großbritannien fühlen sich 18- bis 24-Jährige besonders allein. In Finnland ist es ähnlich. "Was können wir dagegen tun?", fragt sich Club28-Reporterin Shanli Anwar. Während Politiker*innen in Finnland noch nach einer Lösung suchen, versucht eine NGO mit einer Freundschafts-App zu helfen.

Stand: 13.05.2019, 11:28