COSMO an der Grenze - Was passierte im März 2020 in Evros?

Ein türkischer Wachturm ist hinter einem Hochsicherheitszaun an der Grenze zwischen Griechenland und der Türkei in Neva Vyssa, Evros, zu sehen

COSMO Recherche

COSMO an der Grenze - Was passierte im März 2020 in Evros?

COSMO an der Grenze ist eine Recherche-Reihe, in der es um die Ereignisse an der griechisch-türkischen Landgrenze (Evros) Anfang März geht.

Die türkische Regierung hatte angekündigt Flüchtlinge nicht mehr daran zu hindern über die Grenze nach Europa zu gehen und sogar Bus-Konvois zur Grenze organisiert.
Tagelang war die Situation an der Grenze außer Kontrolle und es kam zu gewaltsamen Ausschreitungen. Dabei sollen mindestens zwei Menschen erschossen worden sein.

Einer von ihnen ist der Syrer Mohammad Arab. Alles deutet daraufhin, dass der Schuss von griechischer Seite kam. Der Fall bekam nur wenig mediale Aufmerksamkeit und es wurde wurde keine Untersuchung veranlasst. Nur die Verwandten des Verstorbenen und eine griechische NGO haben sich an die Justiz gewandt. Die Verfahren laufen. COSMO begleitet den Fall, will mehr Aufmerksamkeit darauf richten und hoffentlich auch erfahren, was an der Grenze passiert ist und wie es dazu kommen konnte.
In der Reihe COSMO an der Grenze schauen wir regelmäßig hin, berichten über neue Erkenntnisse, sprechen mit Zeugen, Anwälten, Verwandten und anderen.

COSMO an der Grenze: Was ist passiert?

COSMO 25.05.2020 08:10 Min. Verfügbar bis 25.05.2021 COSMO

COSMO an der Grenze: Was zeigen die Analysen?

COSMO 10.07.2020 06:09 Min. Verfügbar bis 08.07.2021 COSMO

COSMO an der Grenze: Was sagt die Familie?

COSMO 04.09.2020 04:57 Min. Verfügbar bis 04.09.2021 COSMO

Stand: 04.09.2020, 14:00