Live hören
Jetzt läuft: Domenica von Tiromancino

"Pushers" - Serienhit aus Israel

Screenshot: "Pushers" - Gang von Jungs

Flimmern - Sehenswertes aus Netz und TV

"Pushers" - Serienhit aus Israel

Von Emily Thomey

"Pushers", eine der meist gesehen und diskutierten Serien Israels handelt von drogendealenden Jugendlichen. Sie ist gerade im Watchroom des Seriencamps München zu sehen. Eine seltene Chance aus dem Land, welches viele international erfolgreiche Serienkonzepte produziert hat.

Das Seriencamp in München eröffnet heute Abend ganz offiziell mit Kinopremiere, Gästen und allem. Ab morgen können wir alle im Watchroom internationale Serien schauen. Manche davon werden hier in Deutschland auf jeden Fall zu sehen sein. Andere wiederum vielleicht auch nicht lizensiert - also eine einmalige Chance Serien aus Russland, Island oder Israel zu sehen. Eines der Länder, aus denen immer wieder erfolgreiche Serienkonzepte importiert wurden ist Israel. Die Serie "Pushers" kommt daher und ist auch ein Favorit von COSMO Serienpodcasterin Emily Thomey.

Serie über drogendealende Jugendliche

Eine Serie über Drogen dealende Jugendliche ist vom Genre erst mal keine Revolution - "Gomorrah" aus Italien hat das schon sehr gut inszeniert. "Pushers" überzeugt mit glaubhaften Charaktere, die realistisch und authentisch verkörpert werden. Wie Eli, der ein sortierter Typ ist, einen Job in einem Imbiss hat, in der Schule Förderangebote bekommt, weil er klug ist, aber vielleicht ein bisschen viel arbeitet, wie er seinem Vater am Telefon erzählt. Elis Vater verspricht bald mit Eli Zeit zu verbringen. Stattdessen stellte dann heraus, dass sein Vater schwer Drogen abhängig ist und Eli sehr viel Geld braucht, um dem Vater eine Reha zu ermöglichen. Ihr könnt euch denken, womit er das Geld verdienen wird.

Es fing an mit Gras

Er und seine Freunde kommen zufällig an Geld eines Dealers und über einen anderen Kumpel Johnny an einen Sack voll Gras. Zuerst will Eli das Geld noch zurückgeben, während Johnny, der gerade erst im Knast war und sehr gewaltbereit ist, das Geld auf jeden Fall behalten will. Die bestohlenen Dealer kommen, um sich zu rächen und das ist nicht die letzte Schlägerei, in die Eli, Johnny und ihre sich formierende Gang geraten, weil sie dann eben richtig einsteigen und das Gras auch anfangen zu verkaufen.

Serie basiert auf wahrer Geschichte

Hoffentlich kommt „Pushers“ bald nach Deutschland. In Israel ist schon die zweite Staffel bestellt. Im Watchroom des Seriencamps können wir erstmal nur zwei Folgen sehen - aber die lohnen sich schon. Man bekommt einen guten Eindruck von den Charakteren und der Erzählweise der Serie. Die Story basiert außerdem auf wahren Begebenheiten, die Anfang der 2000er tatsächlich in Be’er Scheva, eine der größten Städte in Israel stattgefunden haben.

Stand: 10.11.2021, 13:18