Live hören
Jetzt läuft: Where I'm Coming From von Lila Iké

Sizilien: Immer weniger Paare heiraten

Heiraten in Europa, Sizilien im Wandel, Arte Doku

Flimmern - Sehenswertes aus Netz und TV

Sizilien: Immer weniger Paare heiraten

Von Nora Wilker

In Italien geht die Zahl der klassischen Hochzeiten immer weiter zurück. In dem Land, in dem der Vatikan sitzt. Die arte-Reportage "Sizilien im Wandel" hat Gaetano und Simona in den Tagen vor ihrer Hochzeit bis zur Trauung begleitet.

Gaetano und Simona stehen vor der Standesbeamtin: Sie im weißen Kleid aus Spitze und er im schwarzen Anzug. Monate lang haben sie geplant, wann der Brautstrauß geworfen wird, wie die Hochzeitstorte angeschnitten werden soll und natürlich, wann der erste Tanz startet.

Für Simona ist das Wichtigste, "dass die ganze Familie und alle Freunde dabei sind und, dass alle gutes Essen bekommen." Dafür haben die beiden sich von ihren Eltern Geld geliehen, ungefähr 25.000 Euro. Simona und Gaetano hoffen aber darauf, bei der Hochzeit schon einen Großteil wieder zu kriegen. Es ist auf Sizilien nämlich üblich, sich zur Hochzeit große Geldsummen zu schenken.

Das Spannende ist: Die Hochzeit hat für die beiden offensichtlich einen hohen Stellenwert - Sie heiraten aber nicht in der Kirche. Statt eines Priesters übernimmt eine Freundin die Zeremonie.

Obwohl beide aus katholischen Familien kommen, sagt Gaetano: "Meine Eltern sind zwar katholisch, aber sie haben mir immer die freie Wahl gelassen, zu machen, was ich will. Ich könnte zum Beispiel heute Satanist werden und mein Vater würde nichts sagen."

Gaetano ist Atheist, Andrea Buddhistin. Eine kirchliche Trauung stand also nicht zur Debatte. Die Mutter der Braut sagt, zu ihrer Zeit wäre das unerhört und unakzeptabel gewesen. Aber jetzt ist es Trend: In den vergangenen 20 Jahren haben kirchliche Trauungen in Italien um 60 Prozent abgenommen.

Viele Paare halten trotzdem an Traditionen fest oder interpretieren sie neu. Traditionell überreicht zum Beispiel der Trauzeuge die Eheringe - Bei Gaetano und Andrea macht das ihr gemeinsamer Hund. Auf ein Zeichen hin transportiert die kleine Selma die Ringe auf ihrem Rücken quer durch den Saal.

Stand: 07.06.2019, 16:17