Jasmin Schreiber - "Der Mauersegler"

Jasmin Schreiber

Jasmin Schreiber - "Der Mauersegler"

Von Mona Ameziane

Jasmin Schreiber ist nicht nur Autorin, sondern auch Biologin. Ihr erster Roman "Marianengraben" stand im vergangenen Jahr wochenlang auf der Bestsellerliste und wurde ein großer Erfolg. Jetzt gibt es ein neues Buch von ihr, in dem sie wieder über den Umgang mit Tod und Trauer schreibt und trotzdem ist "Der Mauersegler" ganz anders. 

Prometheus heißt eigentlich Marvin, aber so nennt ihn schon lange niemand mehr. Vollkommen aufgelöst und unter Strom sitzt er am Anfang des Buches in seiner "Arztkutsche" und fährt in Richtung Dänemark. Sein Ziel: das Meer. Prometheus ist auf der Flucht. Vor der Polizei, seiner Familie, den eigenen Gefühlen. Sein bester Freund Jakob ist tot und Prometheus kämpft mit der Schuld. Dass er wenig später auf einem Hof wohnen und reiten lernen wird, weiß er zu dem Zeitpunkt noch nicht und während er mit sich und seiner Zukunft ringt, erfahren wir beim Lesen, wie seine Vergangenheit aussah. 

Jasmin Schreiber liest aus "Der Mauersegler"

1LIVE Stories. 03.10.2021 53:52 Min. Verfügbar bis 03.10.2022 1LIVE


Download

"Der Mauersegler" ist ein Buch über Freundschaft, Schuld und Vergebung. Es ist ein Buch, das Fragen aufwirft, zum Beispiel nach dem, was in der Wissenschaft ethisch erlaubt ist. Jasmin Schreiber trifft auch hier genau den richtigen Grat zwischen schwer und leicht, dunkel und hell. In der Lesung sprechen wir mit ihr über ihren Bezug zum Thema "Tod", über den Druck kurz vorm zweiten Buch und den Grund dafür, warum sie mit unzählbar vielen Tieren zusammenlebt. 

Das Buch in einem Satz

Prometheus verliert seinen besten Freund Jakob und flieht aus seinem Alltag, weil er weiß, dass er einen großen Fehler gemacht hat.

Besonders weil

...eine der wichtigsten Nebenfiguren ein Pony ist. 

Für Fans von

Schweren Themen mit leichtem Humor. 

Stand: 01.10.2021, 13:00