Florian Gottschick - "Henry"

Florian Gottschick

1LIVE Stories.

Florian Gottschick - "Henry"

Von Mona Ameziane

Was habt ihr im Kopf, wenn ihr an Bücher denkt, in denen es um eine Entführung geht? Wahrscheinlich einen dunklen Keller, Drohbriefe und gescheiterte Lösegeldübergaben. Florian Gottschick beweist, dass das alles nicht sein muss. Und hat eine lustige und abenteuerliche Entführungsgeschichte geschrieben.

Florian Gottschick liest aus "Henry"

1LIVE Stories. 28.11.2021 56:03 Min. Verfügbar bis 28.11.2022 1LIVE


Download

Henriette, von allen nur Henry genannt, ist 12 Jahre alt und wächst behütet und umsorgt im Stadtteil Wilmersdorf in Berlin auf. Als sie mit ihrer Mutter vom Einkaufen nach Hause kommt und diese kurz im Haus veschwindet, während Henry auf dem Rücksitz einschläft, springt ein fremder Mann ins Auto und fährt los. Während ihr Eltern die Angst um ihre. Tochter kaum aushalten, erlebt diese mit ihrem Entführerpaar das Abenteuer ihres Lebens. 

Florian Gottschick hat an der renommierten Film-Universität Konrad Wolf in Babelsberg studiert. Seit vielen Jahren arbeitet er als Regisseur und hat unter anderem den aktuellen Netflix-Film „Du Sie Er & Wir“ produziert. „Henry“ ist sein erstes Buch, in dem es nicht nur um eine fälschliche Entführung geht, sondern vor allem darum, was ein Ausbruch aus dem Alltag bewirken kann und dass die besten Abenteuer einfach passieren. 

In der Lesung sprechen wir mit Florian über den Unterschied zwischen Drehbüchern und Romanen, über sein Leben zwischen Berlin und Mallorca und darüber, wie man richtig ankommt im Leben. 

Das Buch in einem Satz

Mit zwölf Jahren wird Henry entführt, als sie auf der Rückbank im Auto schläft und verbringt mit ihrem Entführerpaar die aufregendste und vielleicht auch wichtigste Zeit ihres Lebens. 

Besonders weil

…sich die Geschichte liest wie eine gute Filmkomödie in Buchform. 

Für Fans von 

Gut erzählten Feelgood-Romanen. 

Stand: 28.11.2021, 21:00