Inuit

1LIVE Shortstory

Sex und Macht

Eine Aussteiger-Kommune an der Küste Kanadas. Ohne Strom, mit Kompostklo und manchmal Internet. Das Grundstück gehört allerdings der 23jährigen Diplomatentochter Jacoby, auch die anderen sind mehr oder minder begabte "rich kids". Nur Saffy fragt sich manchmal, welche Berechtigung sie überhaupt hat, hier zu leben.

Die Gemeinschaft strickt, malt, hat Sex. Die mitgebrachten Angst- und Essstörungen verschwinden aber nicht einfach, nur weil die Natur so schön ist. Und leider auch nicht die Geschlechterrollen, die sie doch eigentlich aushebeln wollten. Frischen Wind in die Kommune bringt eigentlich nur der leicht neurotische Hund, den sich Saffy gegen die Langeweile angeschafft hat. Und natürlich Jacobys zehn Jahre älterer Mann Ethan, der ab und zu aus der Stadt zu Besuch kommt und bei dem Saffy nur eins denken kann: ‚Endlich mal nicht so ein Lappen wie die anderen Jungs…‘ Aber wo soll das hinführen?

Helene Hegemann, geboren 1992, ist Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. 2010 sorgte sie mit ihrem Debüt-Bestseller "Axolotl Roadkill" für Aufsehen. Ihr dritter Roman "Bungalow" war 2018 für den deutschen Buchpreis nominiert.

"Sex und Macht" ist erschienen im Erzählband "Schlachtensee" (Kiepenheuer & Witsch).