Die dunkle, kurvenreiche Straße

Nachbau der Hütte Henry David Thoreaus in Massachusetts

1LIVE Shortstory

Die dunkle, kurvenreiche Straße

Eine einsame Hütte in den Bergen, nur für ihn allein… alles könnte so schön sein. Doch dann bekommt er unerwartete Gesellschaft – und das Wochenende verläuft anders als geplant.

Charles fährt noch einmal in die Hütte in den Bergen, in die Hütte, die seinen Eltern gehört. Ein letztes Mal, bevor er Vater wird und sein Leben sich wahrscheinlich für immer verändern wird. Zwei Tage nur er allein, mit ein paar Snacks, etwas Marihuana und einer guten Flasche Wein. Noch einmal ohne die Frau, die ihr gemeinsames Kind austrägt und mit der er mal wieder Streit hatte. Soll sie sich ruhig fragen, wo er ist! Alles könnte so schön sein – doch dann taucht plötzlich die junge Michelle auf, die angeblich hier mit Charles‘ Bruder MJ verabredet ist. MJ, der nie was auf die Reihe kriegt, nicht mal an Weihnachten ordentlich angezogen ist und trotzdem immer der Coole ist. MJ, zu dem Charles immer ein schwieriges Verhältnis hatte. Was soll er jetzt mit Michelle anfangen?

Ottessa Moshfegh, geboren 1981 in Boston, Massachusetts, hat für ihre ersten beiden Romane "McGlue" und "Eileen" zahlreiche Preise bekommen. Ihr dritter Roman "My Year of Rest and Relaxation" wurde 2018 ein Bestseller, eine Verfilmung ist geplant. Zuletzt hat Moshfegh am Drehbuch zu dem Film "Red, White and Water" mit Jennifer Lawrence gearbeitet. Ottessa Moshfegh lebt in Los Angeles.

"Die dunkle, kurvenreiche Straße" ist erschienen im Erzählband "Heimweh nach einer anderen Welt" (Liebeskind Verlag).

von Ottessa Moshfegh
Regie: Susanne Krings
Produktion: WDR 2021/ca. 56’

Stand: 12.08.2021, 20:00