Im Gespräch mit Madeleine Hofmann

Im Gespräch mit Madeleine Hofmann

1LIVE Talk

Im Gespräch mit Madeleine Hofmann

In einer guten Woche ist es soweit: Großbritannien tritt aus der EU aus. Wahrscheinlich. Meinungsforschern zufolge war diese Entscheidung vor allem eine der älteren Bevölkerung. Je jünger die Leute, desto größer der Wunsch, in der EU zu bleiben.

Etwas untergebrochen könnte man meinen, dass also alte Menschen die Zukunft der jungen bestimmen, die ja noch wesentlich länger mit schwerwiegenden, großen Entscheidungen wie einem Austritt aus der EU, zu tun haben. Ein Phänomen, dass es nicht nur in Großbritannien gibt.

Madeleine Hofmann im 1LIVE Talk

Gute Leute 20.03.2019 54:17 Min. Verfügbar bis 19.03.2020 1LIVE

Download

Das gibt es auch bei uns, meint Madeleine Hofmann, die genau über dieses Problem ein Buch geschrieben hat: „Macht Platz“ heißt es und Platz machen sollen die Alten, die dank Babyboom in den 50er/60er Jahren den Großteil unserer Bevölkerung ausmachen, damit auch den Großteil der Wähler stellen, und für die deshalb vor allem Politik gemacht wird. Und wenn sich genau deshalb junge Leute selbst in der Politik engagieren, sind sie schnell frustriert. Das zeige, so Hofmann, eine Debatte, die durch den Jusos-Vorsitzenden Kevin Kühnert ausgelöst wurde: Sie würden belächelt und kleingehalten werden.

Im 1LIVE Talk am Mittwoch, den 20. März, erklärt uns Hofmann im Detail, wie es dazu kommt, dass es keine Generationengerechtigkeit mehr gibt, erzählt uns vom Alltag von Jungpolitikern und anderen Sachen, die sich ihrer Meinung nach dringend ändern müssten – ab 23 Uhr live und danach jederzeit im Podcast.

Ausstrahlung: 20. März 2019
Studiogast: Madeleine Hofmann
Moderation: Bianca Hauda
Redaktion: Maike Wüllner

Stand: 07.03.2019, 15:42